„Digitalisiertes Leben“ ist Leitthema des 18. Bundeskongresses „Frauen im Ingenieurberuf“

Düsseldorf/Frankfurt. – Industrie 4.0, virtuelle Realitäten und Datentransparenz: Das digitalisierte Leben ist Thema des 18. Bundeskongresses „Frauen im Ingenieurberuf“, den der VDI Verein Deutscher Ingenieure am 08. und 09. Juni in der Frankfurt University of Applied Sciences (UAS) ausrichtet. Den Kongress eröffnet am Freitagnachmittag der hessische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein.

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wie digital ist unsere Zukunft?“ statt. Auf dem Podium diskutieren neben der Vorsitzenden des VDI-Netzwerks „Frauen im Ingenieurberuf“ Prof. Kira Kastell, Rosie Fortunello, Senior Consultant bei der P3 Group, Ute Leist von Continental Teves (angefragt) und VDI-Direktor Ralph Appel.

Am Samstag werden unter anderem in Workshops und Vorträgen neue digitale Arbeitstools der Vernetzung vorgestellt. Außerdem stehen im Rahmen der Datentransparenz die Sensibilisierung sowie der sinnvolle Umgang damit im Vordergrund.

Wir müssen sinnvolle Einsatzgebiete definieren, und dabei auch die Grenzen und Risiken der Digitalisierung betrachten“, sagt Prof. Kira Kastell (siehe auch: https://www.brikada.de/channel/im-gespraech).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen darüber hinaus die Möglichkeiten von Virtual Reality kennen, indem sie eine Brauerei und den Barcelona Pavillon virtuell begehen. Zudem stellt der VDI vor Ort seine Digitalstrategie vor und gibt Gelegenheit zur Diskussion. Vor dem offiziellen Kongressstart am Freitagnachmittag bietet der VDI Unternehmens-Exkursionen an.

Der Kongress richtet sich an berufserfahrene Professionals, Young Professionals und Studierende. Organisiert wird der 18. Kongress vom VDI-Bezirksverein Frankfurt-Darmstadt. Die Frankfurt University of Applied Sciences ist Partner des VDI bei dieser Veranstaltung und stellt ihre Räume zur Verfügung.

Anmeldungen sind bis zum 3. Juni 2018 möglich. VDI-Mitglieder zahlen einen ermäßigten Beitrag.
(Quelle: VDI)

Weitere Informationen:
www.vdi.de/fib-kongress-anmeldung

Titelbild: 18. Bundeskongress Frauen im Ingenieurberuf zum Thema digitalisiertes Leben.F oto: ©Technische Hochschule Brandenburg