IHM privat: Ein “Muss” für alle, die das Schöne lieben


Die IHM privat dauert vom 28. Februar bis einschließlich 5. März 2008 und ist ein Pflichttermin für alle, die sich für Lebenskunst und schöne Formen begeistern können und in Sachen Trend ganz vorne mit dabei sein wollen.

Die Sonderschau "Exempla" versammelt Ausstellungsstücke der Besten ihres Fachs. Frauen geben dabei den Ton an wie die Spanierin Patricia Urquiola mit ihren floralen Dekoren, die junge Dänin Louise Campbell mit ihren skulpturalen Objekten, die sowohl zum Anschauen und Bewundern als auch zum Sitzen gedacht sind und Susanne Taras mit ihren "Zauberblumen". Faszinierende Oberflächengestaltungen aus Glas und Metall zeigen Vera Siemund, Gwen Bainbridge, Helen Britton, Freia Schulze.

Mit wunderbaren Ideen verzaubert die Sonderschau "Schmuck" die Besucher. Wie wäre es mit einer Kette aus Karton und Hausfarbe, wie sie die US-Anmerikanerin Shari Pierce präsentiert? Seit fast 50 Jahren genießt die Sonderschau den Status als Forum für zeitgenössischen Schmuck von Weltruf. Parallel zur Messe finden in Münchner Galerien und Ateliers sowie in der Pinakothek der Moderne ebenfalls Ausstellungen statt.

Die Sonderschau "Talente" greift digitale Gestaltungsformen und traditionelle Handwerkstechniken auf. Virtuose Formensprache, raffinierter Umgang mit Farben und technische Präzision bestimmen die Exponate der Sonderschau "Meister der Moderne" mit ihrer Auswahl der besten Arbeiten international renommierter KunsthandwerkerInnen.

Sonderschauen und IHM privat sind vom 28. Februar bis 5. März täglich von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Doris Losch

Weitere Informationen:
www.ihmprivat.de

(Der Link wurde am 23.02.2008 getestet.)

Bild: Bereich Lebensart – Handwerk & Design / Sonderschau "Schmuck". Foto: IHM