Nina Bachmann erzielte im Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2018 den dritten Platz

München. – Es wurden 184 Entwürfe eingereichte, von denen es 60 in ein Publikumsvoting schafften. Nina Bachmanns Entwurf kam dabei unter die 30 beliebtesten Plakatmotive. Im Finale erreichte sie den 3. Platz.

Die Münchnerin Nina Bachmann schaffte es auf das Treppchen: Sie wird für ihren drittplatzierten grafisch-bunten Entwurf mit 500 Euro prämiert.

Ihr Plakatmotiv zum Oktoberfest 2018 zeigt die typischen Attribute der Münchner Wiesn: Bierkrug, Brezn, Trachtenhut, aufgepeppt durch eine Rose und farbenfrohe Trompete. Das ansonsten nahezu obligate bayerisch weiß-blaue Rautenmotiv ist hier als Hintergrund durch ein weiß-blau designtes Kuvertmuster ersetzt.

Den 1. Preis mit 2.500 Euro erzielte Dirk Lippmann, Osnabrück. Florian Beierlein aus Rosenheim erhielte für den 2. Platz 1.250 Euro.

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München hat den Oktoberfest-Plakatwettbewerb, der seit 1952 veranstaltet wird, zum zweiten Mal online in Kooperation der Portal München BetriebsGmbH & Co. KG (Portal München) auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt.
(Quelle: www.oktoberfest.eu)

Weitere Informationen:
www.oktoberfest.eu

Foto: Nina Bachmann. ©www.oktoberfest.eu