RischArt Katalog 2015 erschienen

Das Projekt dieses Jahres unter dem Motto „Warte Zeit“ und erregte im Münchner Hauptbahnhof mit Denk-Momenten verschiedener Art die Aufmerksamkeit von Passanten und Reisenden (7.7. 2015 – 19.7.2015). Zehn Künstlerinnen und Künstler berührten mit ihren Aktionen und Installationen die Herzen von Eiligen, Umsteigern, Pendlern, Stadtbummlern, Ankommenden, Abschied-Nehmenden.
 

Rischart-Chef Gerhard Müller-Rischart schreibt in seinem Vorwort: „Die Menschen genossen den Freiraum, der ihnen durch die Kunst geboren wurde: zur Verinnerlichung, zum Sehen, Hören und Interaktiv-Mitmachen, zur Inspiration, Vergegenwärtigung, zum Innehalten – oder einfach zum Freuen“.

Bildtext (o.): Franziska & Sophia Hoffmann, Zeitfenster, 2015, Installation mit 12 Bahnhofsuhren, VG Bild-Kunst 2015
 

Im Katalog sind die Kunstprojekte in Wort und Bild festgehalten. Leser finden überreichlich Anregungen zum Nachdenken und Staunen. Gerade auch im Hinblick darauf, dass der Münchner Hauptbahnhof inzwischen zum Ankunftsort mit Willkommenskultur für Zehntausende Flüchtlinge geworden ist. Manche Geschichten aus dem Katalog sind von erstaunlicher Aktualität, auch wenn sie Jahrzehnte zurückreichen.

 

Bildtext (o.): Dörthe Bäumer, Warten an Gleis 11, 2015, Installation in 5 Schließfächern, VG Bild-Kunst 2015
 

„Warte Zeit“, Euro 5, herausgegeben von Gerhard Müller-Rischart, Magnus Müller-Rischart, kuratiert von Katharina Keller. Der Katalog ist exklusiv online bei Rischart München erhältlich.
Doris Losch

Weitere Informationen: 
www.rischart.de

Titelbild (v.l.): Titelbild RischArt Katalog 2015 und Ute Heim, High Noon, 2015, Performance, VG Bild-Kunst 2015