Wunder-Bar! Landesmuseum Natur und Mensch bittet zur Theke

Am 2. und 3. Oktober findet in Hannover das Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit statt. Das Landesmuseum Natur und Mensch wird sich zu diesem Anlass erstmalig mit der neuentwickelten, transportablen „Wunder-Bar!“ präsentieren. Anhand von fiktiven Snacks und Getränken, lassen sich an der vielfältigen Theke und im Gespräch mit dem Barpersonal, zwei Mitarbeitern des Museums, interessante Inhalte zu Sammlungen und Ausstellungen auf ungewöhnliche Weise entdecken.

Die Wunder-Bar! entstand als neuartiges Marketingelement, um das Landesmuseum Natur und Mensch andernorts vorzustellen und dabei auch den Austausch zwischen Museum und Besuchern anzuregen. Lebendig und mit einem Augenzwinkern soll sie zum Erkunden, Staunen und zum Informieren über das Museum einladen. Über eine Menükarte erhalten Gäste einen Überblick über das umfangreiche Angebot an Getränken und Snacks, die an, auf und in der Theke zu finden sind: Fiktive Zeitungsartikel vermitteln z.B. unter den Namen „Tide on the beach“, „Blanker Hans“ oder „Moorwasser“ gut verpackt Informationen zu Ebbe und Flut, zu Sturmfluten oder zu den Besonderheiten des Moores.

Bildtext: Darf's etwas mehr sein? Verschiedene Museum-Snacks. Foto: Landesmuseum Natur und Mensch 

Die Etiketten von Wein wie „Le masque rouge“ oder „Malagan“ stellen völkerkundliche Objekte im Weinjargon vor und in Schubladen verbergen sich hinter den Namen wie „Jägermeister“, „Einkorn“ oder „Einheizer“ nicht das, was man an einem üblichen Tresen erwartet, sondern Objekte zu Themen wie Jagd und Ernährung in der Steinzeit. „Watt-to-go“ bietet neben Original-Wattsand zum Mitnehmen auch Informationen zum Lebensraum. Die weitere Liste der Angebote ist lang – ob Pollenpudding oder Eiskeil – liebevolle und überraschende Details der rund 20 verschiedenen Elemente laden zum Schmunzeln und Gespräch mit dem Barpersonal ein. Und allesamt sind es Themen, die sich auch in Dauerausstellungen und Sammlungen des Museums wiederfinden.

„Wir sind sehr gespannt auf die Rückmeldungen vom Bürgerfest in Hannover. Es war ein Riesenspaß, die „Wunder-Bar!“ hier im Team gemeinsam zu entwickeln und umzusetzen. Natürlich hoffen wir, dass sich diese Freude auch auf unsere Bar-Besucher überträgt“, so die Marketingverantwortliche des Museums, Lena Nietschke. Denn fast alles an der Bar ist im Museum selbst entwickelt, gestaltet und gebaut worden.

Nach der Premiere beim Bürgerfest in Hannover am 2. und 3. Oktober soll die „Wunder-Bar!“ auch zukünftig bei öffentlichen Veranstaltungen zum Einsatz kommen und Appetit auf einen Besuch im Landesmuseum Natur und Mensch machen.

Weitere Informationen:
www.naturundmensch.de

Titelbild: Das Konzeptionsteam der Bar (v.l.): Lena Nietschke, Dr. Silke Mosel, Rieke Schröder, Kirsten Preuss und Dr. Christina Burmeister. Foto: Landesmuseum Natur und Mensch