Stephanie Hauschild: Gärten im Licht


Auf unterhaltsame Weise führt die Kunsthistorikerin Stephanie Hauschild die Leser durch die Welt der Gartenkunst und Malerei. Welche Zusammenhänge gibt es zwischen der Komposition der Bilder, Pinselführung und Material? Welche Bedeutung haben die Werke, welches waren die Lieblingsblumen der Künstler? Die Autorin gibt Antworten auf diese Fragen.

Sie stellt u.a. Werke und Maler wie Monet und seine weltberühmten Seerosenmotive vor, Monet, Liebermann und seinen Villengarten am Wannsee, den zauberhaften Inselgarten der Dichterin Cecilia Thaxter und den Weißen Garten von Henri Le Sidaner. „Gärten im Licht“ ist reich und blumig bebildert, die Abbildungen der erwähnten Gemälde hätte man sich aber etwas größer gewünscht.

brikada-Bewertung: Das Buch lädt zu einer Reise ein, die Herz und Sinne von Garten- und Kunstfreunden gleichermaßen erfreut.
Doris Losch

Leserbewertung: Schreiben Sie an info@brikada.de – wir veröffentlichen Ihre Meinung zu diesem Buch!

Stephanie Hauschild: Gärten im Licht, Impressionisten und ihre Gärten, Hardcover mit farbigen Abbildungen, 136 Seiten, Euro 19.99, ISBN 978 3 7995 0421 8, erschienen im Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern.

Bei Amazon kaufen