8. Kissinger Winterzauber mit Klavierduo Ferhan und Ferzan Önder


Die türkischen Zwillinge Ferhan und Ferzan Önder etablierten sich als eines der vielversprechendsten Klavierduos der jüngeren Generation auf den Konzertpodien der Welt. Sie sind ein hochkarätiges Damendoppel auf Tasten mit der ungewöhnlichen Gabe, populäre Klassikrepertoires in ein neues Klangewand zu kleiden. Das Pianistinnen-Duo Ferhan und Ferzan Önder überrascht mit einer ungewöhnlichen Kombination von bekannten und zeitgenössischen Kompositionen: hochvirtouse Transkriptionen für zwei Klaviere so populäre Werke, wie “Fantasie-Tableaux” eine Suite von Sergej Rachmaninov neben einer “Steppenskizze aus Mittelasien” von Alexander Borodin und der Komposition des gefeierten Pianisten und Komponisten Franz Liszt.

Das Klavier gehört gewiss nicht zur musikalischen Tradition des Orients. Und Nikolai A. Rimsky-Korsakov komponierte 1888 seine Suite Scheherazade ursprünglich für Orchester. Später arrangierte er sie für Klavier zu vier Händen, und gerade auf dem quasi gedoppelten, vollgriffigen Pianoforte lassen sich Klangfarben erzeugen, die dem erzählenden Gestus gut anstehen. Denn es geht um Tausendundeine Nacht. Rimsky-Korsakov erläutert seine Rahmenhandlung: Der Sultan Schahriar, überzeugt von der Falschheit und Untreue der Frauen, hatte geschworen, jede seiner Frauen nach der ersten Nacht töten zu lassen. Aber Scheherazade, die Tochter des Großwesirs, rettete ihr Leben, indem sie sein Interesse durch Märchen fesselte, die sie ihm während 1001 Nächten erzählte… Für ihre Erzählungen entnahm sie den Dichtern die Verse, den Liedern des Volkes die Worte und verwob beides miteinander.

Auf dem Programm stehen außerdem Werke von Alexander Borodin und Franz Liszt.

Thema: Tausendundeine Nacht
Termin: Donnerstag, 28. Dezember 2006, um 19.30 Uhr
Ort: Max-Littmann-Saal, Bayerisches Staatsbad Bad Kissingen GmbH, Kultur- und Veranstaltungsabteilung Am Kurgarten 1, 97688 Bad Kissingen
Anmeldung: Karten sind erhältlich in der Kur- und Touristinformation, im Alten Rathaus, im Lesesaal unter Tel. (0971) 8048-444 oder per e-mail: kissingen-ticket@badkissingen.de.