Münchner Volkshochschule: Der Gasteig – Kulturzentrum aus neuer Perspektive


Wohl jeder Münchner kennt den Gasteig und besucht die Stadtbibliothek oder Veranstaltungen der Münchner Volkshochschule, Philharmonie oder des Richard-Strauss-Konservatoriums. Doch die wenigsten Besucher haben bisher die zahlreichen Kunstwerke wahrgenommen, die im und am Gasteig platziert sind.

Das soll sich mit den neuen Führungen der Münchner Volkshochschule ändern. Angela Voss und Maria Jenkin-Jones erläutern ausgewählte Kunstwerke des Münchner Kulturzentrums. Die beiden Kunsthistorikerinnen beschäftigen sich seit mehreren Jahren intensiv mit zeitgenössischer Kunst.

Zu den bekanntesten Kunstwerken am Gasteig gehören die großen Skulpturen vor dem Aufgang zum Forum. Im Rahmen der werden aber auch verstecktere Arbeiten, eine Wandarbeit und vieles mehr gezeigt und erläutert. Dabei handelt es sich um Werke, die für München und darüber hinaus für die Kunst der letzten 20 Jahre repräsentativ sind. Während des Rundgangs werden ebenso die Architektur und Umbauten des Gebäudekomplexes reflektiert.

Im Anschluss an die aufschlussreiche Entdeckungsreise besteht die Möglichkeit, das kostenlose Ladenschlusskonzert des Richard-Strauss-Konservatoriums im Kleinen Konzertsaal zu besuchen. Es wird diesmal von der Jazzsaxophonklasse gestaltet.

Thema: Aktuelle Kunst und Architektur im und am Gasteig.
Termin: Freitag, 1. Dezember 2006, 16.30 Uhr.
Ort: Gasteig in München, Treffpunkt: Eingang Glashalle, Foyer, an der Rolltreppe.
Anmeldung:Die Führung kostet 6,00 Euro, Anmeldung nicht erforderlich.
Weitere Informationen: Tel. (089)444780-51
www.mvhs.de

Hintergrund:
Das Führungsprogramm findet in Kooperation mit der Gasteig München GmbH, der Münchner Stadtbibliothek, den Münchner Philharmonikern, dem Richard-Strauss-Konservatorium und der Städtischen Sing- und Musikschule statt.

(Der Link wurde am 29.11.2006 getestet.)