Inkognito: artbay seit zwei Jahren im Netz


Für die Freunde papiergewordener Situationskomik und satirischer Lebensweisheiten: neu dabei sind handsignierte Siebdrucke limitierter Editionen von Jutta Bauer. Die bekannte Illustratorin erhielt 2009 im Rahmen des Deutschen Jugendliteraturpreises den Sonderpreis für das Gesamtwerk Illustration, im Jahr 2010 wurde sie mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet.

Ebenso neue Papans sind da!! In einer dieser, mit zwinkerndem Auge gezeichneten Situationen kann sich ganz bestimmt ein jeder wiederfinden.

Schon seit Juli 2009 können Originale und limitierte Drucke von Künstlern wie Jutta Bauer, Eva Muszynski, Henrike Wilson oder Quint Buchholz, Papan, Michael Sowa und viele mehr ersteigert werden.

Damit hat die Inkognito Gesellschaft für faustdicke Überraschungen, Denkzeug und Expressversand mbH die Idee von Gründer Michael Etter umgesetzt. Der in Berlin-Kreuzberg ansässige Verlag hat durch sein erlesenes Karten- und Geschenkartikel-Programm ausgezeichnete Kontakte zur Illustratoren-Szene. Unzählige Illustrationen für Kinder- und Jugendbücher, Zeitschriften, Poster, Covereinbände und ähnliches geraten nach ihrer Veröffentlichung häufig in die Untiefen privater Archive und somit in Vergessenheit.

Da die Originale aufgrund ihrer illustrativen Wandtauglichkeit sehr wohl Einzug in Wohnungen, Praxen und öffentliche Räume verdienen, werden sie auf diese Weise einem schönen und zusätzlichen Sinn und Nutzen zugeführt. Artbay versteigert die Schmuckstücke von Künstlern/Illustratoren in deren Auftrag. Die Werke werden an den Meistbietenden verkauft.

Weitere Informationen:
artbay.inkognito.de

Bildunterschrift: Dackel von Jutta Bauer, Material: Siebdruck Format: 42 x 29,7 cm. Edition 4/50, signiert und nummeriert. Entstehungsjahr 2010; Angefertigt für die Ausstellung in der Galerie Art + Form im Sommer 2010. Gedruckt bei Shining Berlin.

(Der Link wurde am 04.07.2011 getestet.)