frauen museum wiesbaden: “Weltmeisterinnen” – Fotografien von Natalie Nollert


Die grandiosen Leistungen der deutschen Spielerinnen – Weltmeistertitel 2003 und 2007 sowie siebenfache Europameisterinnen – zeugen von sportlicher Kompetenz und verschaffen dem Frauenfußball ein immer größer werdendes Interesse.

Die Spielerinnen wie Fatmire Bajramaj, Birgit Prinz, Steffi Jones, Silke Rottenberg oder Renate Lingor sind nicht nur in der Bundesrepublik bekannt. Weltweit fungieren sie als sportliche Vorbilder für Mädchen und junge Frauen. Spitzenfußball hängt nämlich immer auch mit Nachwuchsförderung zusammen. Der DFB zählt inzwischen rund eine Million weibliche Mitglieder, wovon fast 700.000 Frauen und Mädchen aktiv Fußball spielen.

Die Fotojournalistin Natalie Nollert fotografierte auf beeindruckende Art und Weise im Zeitraum 2009 bis 2010 die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen auf dem Spielfeld. Eine Auswahl der Fotografien der amtierenden Fußball-Weltmeisterinnen ist in der spannenden Ausstellung zu sehen.

Gleichzeitig zeigt das frauen museum wiesbaden in Kooperation mit dem Sportamt Wiesbaden die Ausstellung „Ballkünstlerinnen – Frauenfußball gestern und heute“ im Rathaus Wiesbaden (Exklusivsponsor LOTTO Hessen).

Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 18. Juni 2011 um 15.00 Uhr. Agnes Maria Brügging-Lazar, frauen museum wiesbaden, sowie die Künstlerin und Fotografin Natalie Nollert werden anwesend sein. Die Fotografien sind bis 31. Juli 2011 zu besichtigen.

Weitere Informationen:
www.frauenmuseum-wiesbaden.de

Foto: Natalie Nollert

(Der Link wurde am 15.06.2011 getestet.)