Deutsches Hopfenmuseum: Interaktiv alles über Hopfen


Das Museum liegt im Ortskern von Wolnzach. Das Gebäude ist der Form eines Hopfengartens nachempfunden und besticht durch seine spektakuläre und traditionelle, zugleich moderne Architektur, die trotzdem eine prägnante Verbindung zur Hopfentradition herstellt.

Mit einem großzügigen Spendenbeitrag beteiligte sich die Spatenbrauerei München am Innenausbau des Deutschen Hopfenmuseums im Themenbereich "Bierbrauen". Ziel des Museums ist es, seinen Besuchern die jahrhundertealte Kulturgeschichte des Hopfenbaus unterhaltsam, informativ und abwechslungsreich mit vielen interaktiven Möglichkeiten zu zeigen.

Hier sollen die Besucher mit allen Sinnen die Faszination der Hopfenpflanze erleben, riechen, schmecken, fühlen, hören und sehen können. Erstmals stellt ein Museum die gesamte Geschichte des Hopfenbaus in Deutschland vor.

Bildtext: Das im Januar 2005 eröffnete Deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach zeigt unter vielem anderen das Exponat "Pflückerin" – eine Darstellung aus Zeiten als der Hopfen noch mit der Hand gepflückt wurde. Foto: Deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach.

Weitere Informationen:
www.spaten.info
www.spaten-loewenbraeu-gruppe.de
www.hopfenmuseum.de

(Die Links wurden am 01.05.2006 getestet.)