St. Benno Verlag: Raffael – die Madonnen 2020

Leipzig. – Am 6. April 2020 jährt sich der Todestag des Malers Raffaelo Sanzio da Urbino, genannt Raffael, zum 600. Male. Der geniale Künstler hat nicht zuletzt wegen seiner Madonnen-Bilder Weltruhm erlangt.

Verehrerinnen seiner Kunst können sich 2020 an einem Kalender mit zwölf großartigen Madonnendarstellung erfreuen.

Im Weihnachtsmonat schmückt die Wohnzimmerwand „Die Heilige Familie mit dem Lamm“ (Privatbesitz), im März die „Madonna Tempi“ (Alte Pinakothek München), im Oktober die Madonna Seggiola (Palazzo Pitti).

Das wohl bekannteste und populärste Bildnis ist die Sixtinische Madonna (Dresden, Zwinger) mit den beiden bezaubernden Engelchen am unteren Bildrand (die sich verselbständigt haben und ungezählte Tassen, Tischsets, Kissen etc. zieren).

Brikada-Empfehlung: Unbedingt sichern. Die gute farbliche Wiedergabe der Gemälde empfiehlt sich bestens für die Nach-Kalender-Zeit zu einer Rahmung der einzelnen Blätter.
Autorin: Doris Losch

St. Benno Verlag: „Raffael – Die Madonnen 2020“, Spiralbindung, 29,6 x 42 cm, durchgehend farbig, ISBN 978 3 7462 5178 7, erschienen im St. Benno Verlag, Leipzig.

Weitere Informationen:
st-benno.de