Auch UNESCO-Welterbe Notre-Dame startet Spendenaufruf #FuerNotreDame

Ministerpräsident Armin Laschet und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Prof. Dr. Maria Böhmer rufen zu Spenden #FuerNotreDame auf. Die UNESCO kooperiert mit den französischen Verantwortlichen bei der Analyse der Schäden und dem Wiederaufbau der Kathedrale. Über ein Spendenkonto können Menschen in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus dringend notwendige Arbeiten an der weltberühmten Kathedrale unterstützen.

Nächste Schritte

In Zusammenarbeit mit den zuständigen französischen Behörden, der Bauleitung und der Kirche werden Expertinnen und Experten der UNESCO zügig eine Beurteilung der Schäden vornehmen. Ein Aktionsplan mit kurz- und mittelfristigen Maßnahmen soll entwickelt werden, um weitere Schäden an dem Gebäude zu verhindern und die noch vorhandene Originalsubstanz weit möglichst zu erhalten. Im Anschluss wird die UNESCO die französischen Behörden beim Wiederaufbau unterstützen.

Spendenkonto bei der Sparkasse Köln-Bonn #FuerNotreDameKontoinhaberin: Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Stichwort: Notre Dame
IBAN: DE71370501981914191414
BIC: COLSDE33
Auf Überweisungsträgern wird um vollständige Angabe der Adresse gebeten.
(Quelle: Deutsche UNESCO-Kommission)

Weitere Informationen:
www.unesco.de