MVHS: Bauhaus – Eine fotografische Weltreise – Ein Bildprojekt von Jean Molitor

Foto: (c) Jean Molitor Deutschland München, Paketzustellamt, Robert Vorhoelzer und Walter Schmidt_1926

München. – Das Bauhaus, 1919 in Weimar von Walter Gropius begründet, fasziniert mit seiner Bauhaus-Architektur noch heute. Jean Molitor machte sich fotografische Weltreise. Sein Bildprojekt stellt es nun der Ausstellung Bauhaus – Eine fotografische Weltreise vor.

Als Mitglied im Arbeitsrat für Kunst war Walter Gropius während der Novemberrevolution der Überzeugung, dass Kunst ein Mittel zur Revolutionierung der Gesellschaft ist. Die katastrophalen Erfahrungen des Ersten Weltkrieges motivierten ihn und seine Kollegenschaft das soziale Leben und den Alltag radikal neu zu denken. Mit neuen Formen, Materialien und gestalterischen Methoden wollte das Bauhaus die Zukunft prägen und steht bis heute für kühne und zugleich funktionale Entwürfe. Die innovativen Ideen zu Zusammenleben und Gestaltung beeinflussten die Entwicklung der modernen Architektur weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Foto: (c) Jean Molitor, Marokko, Casablanca, Wohnhaus Salomon Benalal, 1931, Architekten Joseph und Elias Suraqui

In einer fotografischen Reise um die Welt folgt Jean Molitor den großen architektonischen Entwicklungslinien und Einflüssen des Bauhaus und spürt dabei bisher kaum bekannte Bauwerke auf. Seine Fotografien von Tankstellen, Kinos, Schulen, Wohnhäusern oder Fabriken aus Europa, Afrika, Asien, Nord- und Mittelamerika zeigen auf faszinierende Weise wie sich die architektonische Moderne um den ganzen Globus verbreitet hat. Jean Molitor, der an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Arno Fischer studiert hat, präsentiert in der Ausstellung auf großformatigen Bildern architektonische Glanzstücke, die den weltumspannenden Austausch der von dieser Schule geprägten Bauweise sichtbar machen.

Ausstellung:
Bauhaus – Eine fotografische Weltreise – Ein Bildprojekt von Jean Molitor
Wann: Eröffnung: Dienstag, 19. März, 2019, 19 Uhr
Aspekte Galerie im Gasteig, Foyer 2. OG
Der Fotograf Jean Molitor ist zur Eröffnung anwesend.
Begrüßung: Dr. Susanne May, Programmdirektorin der MVHS
Einführung: Dr. Kaija Voss, Architekturhistorikerin, gemeinsam mit Jean Molitor publizierte sie den Bildband „Bauhaus“ im be.bra verlag Ausstellungsdauer: 20. März bis 2. Juni 2019 täglich 10 bis 22 Uhr, Eintritt frei
Wo: Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Foyer 2. Stock
Wer: Aspekte Galerie der Münchner Volkshochschule

Weitere Informationen:
www.mvhs.de/aspekte-galerie