GNM: Kostenlose Begutachtungsaktion


Wissenschaftler und Restauratoren des Germanischen Nationalmuseums beurteilen kostenlos die vorgelegten Antiquitäten und Sammelstücke aus Privatbesitz und geben Auskunft über den Erhaltungszustand und die Herstellungsweise. Darüber hinaus werden auch Fragen zur Echtheit, Technik und Datierung sowie zur kulturgeschichtlichen Bedeutung geklärt. Es können allerdings keine Wertangaben gemacht werden.

Kostenlos begutachtet werden Objekte des mitteleuropäischen Kulturraumes folgender Gattungen:
Gemälde, Skulpturen, Graphik, Zeichnungen, Bücher, Musikinstrumente, Textilien, Archivalien, Rechtsaltertümer, Schmuck, Möbel, volkskundliche Objekte, Spielzeug, Goldschmiedekunst, Objekte aus unedlen Metallen wie Zinn, Messing oder Kupfer, Bauteile, vor- und frühgeschichtliche Objekte (nur aus dem mitteleuropäischen Raum!), historische Waffen, Keramik.

Dieses Mal werden leider keine Münzen, Medaillen und Uhren begutachtet! Um die Wartezeiten zu verringern und jeder Anfrage gerecht zu werden, ist die Begutachtung auf drei Objekte pro Besucher beschränkt.

Die Begutachtungsaktion findet am Samstag, dem 15. November von 10.00 bis 13.00 Uhr, statt.

Weitere Informationen:
www.gnm.de

Bildtext: Eingangsbereich des Germanischen Nationamuseums. Foto: GNM

(Der Link wurde am 12.11.2008 getestet.)