Kinder-Akademie Fulda zeigt: Die sprechenden Bilder – Aiga Rasch und „Die drei ???“

Fulda. – 2018 feiert die beliebte und millionenfach verkaufte Kinder- und Jugendbuchserie „Die drei ???“ gleich zwei Jubiläen: ihr 50-jähriges Bestehen in Deutschland und den 200. Fall. Das nimmt die Kinder-Akademie Fulda zum Anlass, eine Ausstellung zum Thema zu präsentieren.

Kern der Ausstellung sind die schaurig-schönen Illustrationen der Aiga Rasch. Sie entwarf das prägnante und unverwechselbare Layout und gestaltete von 1970 bis 1999 insgesamt 89 Cover für die Reihe des KOSMOS-Verlags.

„Wenn euch mein Entwurf nicht gefällt, verzichte ich auf mein Honorar“, mit diesen Worten überzeugte die Künstlerin Aiga Rasch die damaligen KOSMOS-Lektoren, ihr die Neugestaltung der ersten Buchcover der Reihe „Die drei ???“ anzuvertrauen. Die starken Illustrationen auf schwarzem Grund waren ein optisches Novum auf dem damaligen Kinderbuchmarkt und ein mutiger Schritt für den Verlag. Der Erfolg gab der selbstbewussten Pionierin und ihren Förderern Recht: Aiga Raschs Kunst machte die Reihe unverwechselbar und trug damit maßgeblich zum Erfolg der Bücher bei.

Die Ausstellung legt den Schwerpunkt auf die Layoutvorschläge und Reinzeichnungen für „Die drei ???“-Cover, zeigt aber auch zahlreiche weitere Illustrationen von Aiga Rasch. Gut nachvollziehbar ist der Weg von der Illustration zum fertigen Buchcover, inklusive Gestaltungsraster und verschiedener Positionierungen von Schrift und Bild. Ein umfangreiches interdisziplinäres Begleitprogramm wird die Ausstellung ergänzen, darunter Detektiv-Mitmachprogramme und Workshops zum Thema Text, Bild und Layout.

Über die Künstlerin Aiga Rasch (1941–2009):

Bereits früh trat Aiga Rasch in die Fußstapfen ihrer berühmten Eltern: Ihre Mutter, Lilo Rasch-Naegele, war eine europaweit bekannte Illustratorin und Malerin. Ihr Vater, Bodo Rasch, betrieb eine impulsgebende Architektur- und Designwerkstatt. Aiga Rasch hat einmal erzählt, wie sie bereits in jungen Jahren von ihrer Mutter Pinsel und Palette bekam, aus Mangel an Spielsachen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Vor dem Abitur nahm Aiga Rasch an einem Romanwettbewerb des KOSMOS Verlags teil und durfte sich bereits im Verlag vorstellen. Seit 1963 arbeitete sie als selbstständige Grafikerin. Im Lauf ihrer Karriere entwarf sie für 50 Verlage über 500 Coverillustrationen und schuf mehr als 5.000 Abbildungen, vor allem für zahlreiche Bestseller im Bereich der Kinder- und Jugendbuchliteratur. Charakteristisch für Aiga Rasch sind plakative, narrative Motive mit hohem Wiedererkennungswert und grelle, ästhetisch aufeinander abgestimmte Filzstiftfarben.
(Quelle: Kinder-Akademie Fulda)

Die sprechenden Bilder – Aiga Rasch und „Die drei ???“ ist eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie ist vom 26. Oktober 2018 bis 10. Februar 2019 zu sehen. Kinder-Akademie Fulda, Mehlerstr. 8, 36043 Fulda, Telefon: 0661/90273-0, Telefax: 0661/90273-25

Gefördert von: WEMAG, KAP, Media Markt, KROPP, Papierfabrik Jass und K+S

Weitere Informationen:
www.kaf.de

Titelbild: Aiga Rasch, Nachlass 5, Totelkopf 3