galerie b2 zeigt Werke von Caroline Hake und Kerstin Flake


Hake indem sie vorgefundene Szenarien der Freizeit- und Unterhaltungsindustrie und deren Räume und Oberflächen dokumentiert und dekontextualisiert. Flake nutzt hingegen die Fotografie, um ihre Eingriffe und Inszenierungen zu skurrilen und eigenwilligen Bildwelten zu konstruieren.

Die Ausstellung Hake & Flake verbindet zwei fotografische Reflektionen aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen: die des Luxus mit dessen Verortung an den Oberflächen des Statussymbols Automobil und die eines terrain vague nach dem menschlichen Rückzug. Im Nebeneinander dieser zwei Extreme reiben sich Konstruktion und De(kon)struktion, das Dokumentarische und die Fiktion, Rückzug und Eroberung. Es bleibt die Frage nach unserer eigenen Realität, nach der Anfälligkeit unserer Wahrnehmung von Illusion und Suggestion, und welche Konsequenzen wir daraus ziehen.

Caroline Hakes Arbeiten wurden u.a. in Einzelausstellungen in der Kunsthalle Erfurt, im Nassauischen Kunstverein, Wiesbaden und im Fotoforum Innsbruck gezeigt. Dieses Jahr war sie zusammen mit anderen Künstlern im Museum of Contemporary Photography in Chicago vertreten. 2007 ist der Katalog Soll und Haben im Revolver Verlag erschienen. Die Arbeiten von Kerstin Flake waren u.a. in der Galerie Amerika, Berlin, der Jahresausstellung 2007 in Leipzig, in der Kunsthalle der Sparkasse, Leipzig und in der Galerie Kleindienst, Leipzig zu sehen.
Quelle: galerie b2

Die Galerie b2 befindet sich in der Spinnereistr. 7, Halle 20, 04179 Leipzig.

Weitere Informationen:
www.galerie-b2.de
www.spinnerei.de

(Die Links wurden am 09.07.2008 getestet.)

Bild (v.l.): Caroline Hake, Candy aus 21-teiliger Serie, 2008 und Kerstin Flake, Doppelter (Raum 5), 2007