Ekhof- Festival mit “Reiseskizzen” aus der Barockzeit


Am 26. Juni 2008 hebt sich der Vorhang im barocken Ekhof-Theater auf Schloss Friedenstein zum 13. Ekhof-Festival. In diesem Jahr wird der inhaltliche Rahmen durch das Thema "Reiseskizzen" fest abgesteckt. Die Gothaer Herzöge waren, bedingt durch ihre umfangreichen familiären Verknüpfungen in ganz Europa, oft auf Reisen. Ob nun Reisen zu Verwandten oder Bildungsreisen, jeder der Herzöge brachte von seinen Unternehmungen Kunstschätze der verschiedensten Art nach Gotha mit. Aufgrund der Reisen Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg durch Frankreich und Deutschland bekam Schloss Friedenstein das heutige Schlosstheater mit Kulissenschnellverwandlungsmaschinerie eingebaut. Andere Herzöge erweiterten durch ihre Reisen die schon angelegten Sammlungen, beispielsweise die ägyptischen Sammlungen oder Gemälde- und Skulpturensammlungen. Das Thema "Reisen" wird die Besucher durch das gesamte Ekhof-Festival begleiten und vorrangig in den Konzerten thematisiert werden.

Weitere Informationen:
www.thueringen-tourismus.de

(Der Link wurde am 13.06.2008 getestet.)

Bild: Das Besondere am Ekhof-Theater auf Schloss Friedenstein in Gotha ist die noch heute funktionierende Kulissenschnellverwandlungsmaschine aus dem 17. Jahrhundert.