Herzgesund ernähren: Obst, Gemüse und das richtige Fett sind entscheidend


Dabei ist gerade bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, der Todesursache Nummer Eins in Industriestaaten, die richtige Ernährungsweise eine zentrale Maßnahme. Welche Ernährungsform wirklich etwas für die kardiovaskuläre Gesundheit bringt, haben Zarraga und Schwarz in einer aktuellen Studie untersucht.

Die beiden Forscher haben eine große Anzahl verschiedener klassischer und beliebter Diäten unter die Lupe genommen und ihre Wirkungen auf die Gesundheit von Herz und Kreislauf überprüft. Die überzeugendsten Ergebnisse liefern Ernährungsformen, die viel Obst und Gemüse enthalten. Weiterhin ist die Auswahl der Fette von Bedeutung: Positiv für Herz und Kreislauf sind ungesättigte Fettsäuren, mehrfach ungesättigte Fett-säuren und Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind z. B. enthalten in hochwertigen pflanzlichen Ölen und Fetten sowie in Diätmargarine. Es gilt auch: Eine aus-gewogene Auswahl aus allen Lebensmitttelgruppen zu treffen, ist wirkungsvoller und auch leichter beizubehalten als das Verbot bestimmter Lebensmittelgruppen.

Die Untersuchung von Zarraga und Schwarz bestätigt auch die positiven Effekte von Sojaprotein und löslichen Ballaststoffen auf die Blutfettwerte. Das gilt ebenfalls für die cholesterinsenkende Wirkung von Pflanzensterinen.

Die Autoren resümieren, dass eine Ernährung, die diese wirkungsvollen Faktoren berücksichtigt, für jeden durchführbar und kosteneffektiv sei.

Quelle: Circulation 2006. Foto: Ige