peb und Super RTL: Mit Peb und Pebber täglichen Ess- und Bewegungspaß


Die Entstehung von Übergewicht wird durch viele Faktoren beeinflusst. Neben der genetischen Veranlagung ist der Lebensstil entscheidend. Er wird bereits im Kindesalter geprägt, in erster Linie von Bezugspersonen wie Eltern, Freunde und Erzieher. Falsche Ernährungsgewohnheiten und Bewegungsmangel beispielsweise werden damit “eingeübt”. Aber auch das Fernsehen hat heute großen Einfluss auf das Verhalten der Kinder.

In mehr als 12 Prozent der Sendezeit der TV-Sender ist Ernährung Thema oder wird am Rand der Handlung präsentiert. Das bestätigen Ergebnisse des Ernährungsberichts 2004 der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. zur Darstellung und Wirkung von Ernährungsinformationen im Fernsehen. In jeder Sendestunde der deutschen Vollprogramme tauchen beinahe 9 Filmszenen, Werbespots oder Teilabschnitte von Nachrichten, Talkshows oder Magazinen auf, die sich um Ernährung drehen. Und was wird den Zuschauern in den vielen Sendungen gezeigt? 25 Prozent der gezeigten Lebensmittel sind Süßigkeiten, fette Snacks und Alkohol. Auch Fleisch, Fisch, Wurst und Eier werden gezeigt ” zu oft, verglichen mit vollwertigen Getreideprodukten, Brot, Gemüse und Obst sowie Milch und Milchprodukten. Die DGE urteilt deshalb: Meistens ist die Fernsehkost unausgewogen und nicht zum Nachmachen geeignet.

Das Potential des Fernsehens als Aufklärungsmedium wird deutlich zu wenig genutzt. Ernährungsinformationen wie zum Beispiel kurze Filmspots zum Thema “ausgewogene Ernährung” sollten deshalb gezielter als bisher ihren Weg in das Fernsehprogramm finden. Hier setzt die Plattform Ernährung und Bewegung (peb) an. Seit Juni werden auf dem Kinder- und Familiensender Super RTL täglich TV-Spots gesendet; die darin agierenden Puppen “Peb und Pebber” sollen bereits Kindern im Vorschulalter spielerisch die richtige Einstellung zu ausgewogener Ernährung und Bewegung vermitteln. Zentrale Botschaft ist: “Gemeinsam essen, Bewegung, Spiel und Sport machen Spaß”.

Und da die Charaktere in den Medien im allgemeinen großen Einfluss auf das Verhalten von Kindern haben, sollen die neuen TV-Helden Peb und Pebber die kleinen Zuseher zu einem genussvollen, ausgewogenen Umgang mit Essen, Trinken, Bewegung und Sport im Alltag animieren.
brä

Weitere Informationen: www.pebundpebber.de

(Der Link wurde am 31.07.2006 getestet.)