KGS: Vor langen Fahrten Augen checken lassen


Mehr als die Hälfte aller Deutschen fährt laut ADAC mit dem Auto in den Urlaub. Nach einer aktuellen Studie des Allensbach-Instituts zweifelt jedoch jeder dritte Autofahrer an seiner Sehkraft, oft aufgrund selbst wahrgenommener Sehschwächen. Deshalb gehört ein fachmännischer Seh-Test ebenso zur Reisevorbereitung wie die Überprüfung der Fahrzeugsicherheit, dies empfiehlt das Kuratorium Gutes Sehen e.V. (KGS).

Gerade im Frühjahr sollten Autofahrer auf gut geputzte Scheiben und eine fahrtaugliche Sonnenbrille achten. Die noch tief stehende Sonne kann starke Blendungen verursachen – und das vor allem in verkehrsstarken Zeiten. Für Fehlsichtige ist eine Sonnenbrille mit Korrekturgläsern deshalb unerlässlich. Am besten geeignet zum Autofahren sind Sonnenbrillen mit großen Gläsern und schmalen Bügel, da sie das Gesichtsfeld nicht einschränken. Die Tönung sollte nicht zu dunkel sein, die Blendschutzkategorie zwei ist für unsere Breiten optimal. Graue, braune oder dunkelgrüne Gläser sind ebenso zu empfehlen, da sie die Farbwahrnehmung am wenigsten verfälschen. So bleiben Bremsleuchten, Ampeln und Straßenschilder gut erkennbar. Polarisierende und entspiegelte Gläser vermeiden irritierende Reflexionen und verbessern so den Seheindruck.

Weitere Informationen:
www.seh-check.de
www.sehen.de

Foto: HOYA

(Die Links wurden am 17.04.2009 getestet.)