Was sind eigentlich Meningokokken?

Berlin. – Hirnhautentzündung (Meningitis) kann eine gefährliche Krankheit sein. Sie wird durch Meningokokken (Bakterien) verursacht. Im folgenden Video ergreifen Kinder das Wort und erklären auf ihre Weise, was Meningokokken sind.

VIDEO: Kinder erklären Meningokokken Teil 1
https://www.youtube.com/watch?v=5mePfwK_xuQ

Meningokokken sind Bakterien, die sich im Nasen-Rachen-Raum von Menschen ansiedeln. Etwa zehn Prozent der Bevölkerung tragen den Erreger in sich – ohne es zu wissen und ohne selbst daran zu erkranken.1 Kommt es jedoch zu einer Infektion, führt sie in zwei Dritteln der Krankheitsfälle zu einer Hirnhautentzündung (Meningitis), etwa ein Drittel der Meningokokken-Infektionen verursacht eine Blutvergiftung (Sepsis).2

1RKI-Ratgeber für Ärzte „Meningokokken-Erkrankungen“. Verfügbar unter: http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Meningokokken.html, April 2016. Letzter Zugriff: Juni 2018
2https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Meningokokken.html#doc2374538bodyText7 (Stand Dezember 2017)

Weitere Informationen:
https://www.meningitis-bewegt.de/

Titelbild: Foto: ©GSK