Irina Zimmermann wird Dritte bei der 2. Deutschen Meisterschaft der Biersommeliers

Dort traten diesmal vier Bierexpertinnen von insgesamt 35 Biersommeliers an. Irina Zimmermann aus Esslingen errang den 3. Platz, den sie sich, aufgrund gleicher Punktzahl, mit einem Kollegen teilt.

Quirlig-spannend ging es bei Doemens Academy zu. Der 2011 von Dr. Wolfgang Stempfl, Geschäftsführung der Doemens Academy, gegründete Branchenevent, erfreut sich bei Biersommeliers wachsender Beliebtheit; denn die Veranstaltung bietet die Chance, das eigenen Bierwissen im Vergleich zu anderen Teilnehmern zu testen. Auch avanciert die Veranstaltung zunehmend zum Medienereignis. Nicht zuletzt präsentieren sich Biersommeliers als kompetente Bierbotschafter, die Bier als Genussprodukt und in seiner Genussvielfalt in der Öffentlichkeit verdeutlichen wollen. Die Sommerlier-Meisterschaften werden vom Deutschen Brauer-Bund und vom Bayerischen Brauerbund gefördert.
 

 

 

 

 

Bildtext (l.): Die Testbiere werden gebracht. Foto: Brigitte Karch 

 

 

 

 

 

Natürlich wollten wir wissen, was die vier Damen bewegte, an der 2. Deutschen Meisterschaft der Sommeliers für Bier teilzunehmen.

„Mit der Teilnahme am Wettbewerb möchte ich feststellen, wo ich mit meinem Bierwissen stehe. Die Aussicht, vielleicht sogar an der Weltmeisterschaft teilzunehmen, hat mich zusätzlich angespornt,“ erklärt Biersommelière Irina Zimmermann, die sich riesig über den 3. Platz freut.

Dorothea Wächter, Biersommelière aus Bamberg studiert Spanisch und BWL. Sie hat die Liebe zum Bier vom Papa „geerbt“, immerhin ist er Braumeister in einer Bamberger Brauerei. „Ich fand den Wettbewerb total interessant. Auch wenn ich nicht zu den Siegern zähle, für mich ist 'dabei sein' alles!“

„Ich bin hierher gekommen, um zu gewinnen“, lacht Biersommelière Gabriele Kaltner aus Bamberg und ergänzt: „Außerdem möchte ich die Malzfabrik, in der ich arbeite, repräsentieren.“

Auch für Biersommelière Sandra Ganzenmüller aus München, Geschäftsführerin einer PR-Agentur, bedeuten die Deutschen Meisterschaften der Sommeliers für Bier ein Testlauf ihres Bierwissens.

Bildtext: Irina Zimmermann beim Finale der acht Besten mit drei Runden „BierDart“. Foto: Brigitte Karch

Nun steht einer Reise von Irina Zimmermann nach Brasilien nichts mehr im Weg. Dort werden in Sao Paulo am 18. Juli 2015 die 4. Weltmeisterschaft für Bier stattfinden. Ihre Freude ist riesengroß.
Wir von Brikada drücken der Biersommelière die Daumen. Dass sie Deutschland bestens vertreten wird, wissen wir bereits heute. Mit ihrem super Abschneiden der 2. Deutschen Meisterschaft hat sie es bereits überzeugend bewiesen.

Weitere Informationen:
www.doemens.org
www.biersommelier.de
www.bayerisches-bier.de
www.brauer-bund.de

Titelbild (v.l.): Dorothea Wächtler, Irina Zimmermann, Gabriele Kaltner, Sandra Ganzenmüller . Foto: Doemens Academy