KDFB: Ökumenischer Frauenpredigtpreis an Dr. Urte Bejick

Preisträgerin ist die evangelische Theologin Dr. Urte Bejick aus Karlsruhe. Einen Sonderpreis erhielt die katholische Schülerin Clara Slawik aus Augsburg. Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen fungiert als Schirmfrau für den Frauenpredigtpreis.KDFB-Vizepräsidentin Dr. Elfriede Schießleder hob in ihrer Ansprache zur Preisverleihung das ökumenische Engagement der beiden Frauenverbände hervor. Bereits seit den 1980er-Jahren finden in Kooperation ökumenische Kongresse statt und seit 2002 wird der Frauenpredigtpreis ausgelobt.

Die Preisträgerin Dr. Urte Bejick (56) arbeitet als Seelsorgerin in Einrichtungen der Altenhilfe und ist im Oberkirchenrat der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Baden zuständig für den Bereich Altenheimseelsorge. Sie erhielt neben dem mit 1.000,- Euro dotierten Predigtpreis, gestiftet vom Säkularinstitut Ancillae Sanctae Ecclesiae München, auch den siebenarmigen Silberleuchter, den „Wanderpreis“ zum Predigtwettbewerb, den die Siegerin des ersten Wettbewerbs gestiftet hatte.

 

Bildtext (v.l.): Clara Slawik zusammen mit ihrer Mutter Sabine Slawik, KDFB-Diözesanvorsitzende Augsburg. Foto: KDFB, Gabriele Klöckner

 

Außerdem sprach sich die Jury für die Verleihung eines Sonderpreises an die 16jährige Schülerin Clara Slawik aus, als Ehrung der herausragenden Leistung einer jungen Frau.

 

Weitere Informationen:
www.frauenbund.de

Titelbild: Die Preisträgerin Dr. Urte Bejick. Foto: KDFB, Gabriele Klöckner