Prof. Isabell Welpe wird neue wissenschaftliche IHF-Leiterin

"Mit Professor Welpe konnten wir eine außerordentlich qualifizierte und engagierte Nachfolgerin für die wissenschaftliche Leitung unseres Hochschulinstituts gewinnen. Mit ihr an der Spitze wird das Institut auch in Zukunft wertvolle Impulse für hochschulpolitische Weichenstellungen in Bayern geben können", betonte Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle.

Isabell Welpe wurde an der Universität Regensburg im Fachgebiet Technologie- und Innovationsmanagement promoviert. 2007 hat sie sich an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) zum Thema Innovation und Organisation habilitiert. Den Lehrstuhl für Strategie und Organisation an der TUM übernahm sie 2009. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Leadership und strategische Innovation, Arbeits- und Organisationskonzepte für die Zukunft, New Public Management und der Einfluss digitaler Technologien und sozialer Medien auf Organisationen. Aktuell forscht Professor Welpe beispielsweise darüber, wie sich unter dem Einfluss der Digitalisierung Arbeit, Führung und Organisationsmodelle verändern.

Weitere Informationen:
www.km.bayern.de
www.ihf.bayern.de

Titelbild: Prof. Isabell Welpe. Foto: TUM