Wissenschaftsministerium: „Pro meritis scientiae et litterarum“ an verdiente Persönlichkeiten


Unter den Geehrten sind:
Tara Erraught, Opernsängerin, für ihre außergewöhnliche künstlerische Leistung als Mitglied des Opernstudios und seit 2010 des Ensembles der Bayerischen Staatsoper.

Prof. Regine Keller, Lehrstuhlinhaberin für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum und Wegbereiterin des sogenannten Infrastruktur-Urbanismus, für ihre Verdienste um die Lehre und die Entwicklung der Technischen Universität München.

Helga Schubert, Koordinatorin und Geschäftsführerin mehrerer Bayerischer Forschungsverbünde, für ihr hervorragendes Engagements für die Verbundforschung in Bayern, die als beispielhafte Form der interdisziplinären Zusammenarbeit in der Wissenschaft über Bayern hinaus große Anerkennung genießt

Kerstin Specht, für ihr schriftstellerisches Werk, in dem sie sich auf subtile Weise mit sozialen Themen auseinandersetzt, etwa den sozialen Wirklichkeiten in ihrer Heimat Oberfranken oder den Erfahrungen von Ausgrenzung, familiärer Verstrickung und Aufbruch.

Ebenso wurden der Schauspieler Gerd Anthoff sowie der Karikaturist Dieter Hanitzsch für ihre Verdienste geehrt.
(Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst)

Weitere Informationen:
www.stmwfk.bayern.de
(Der Link wurde am 16.06.2013 getestet.)

Bildtext (o.v.l.n.u.r.): Tara Erraught, Prof. Regine Keller, Helga Schubert und Kerstin Specht, Fotos: Peter Hemza