WeiberWirtschaft: Orsine Mieland ist neue Aufsichtsrats-Vorsitzende


Die gebürtige Berlinerin (Jahrgang 1962) gehört dem Gremium seit einem Jahr an und stellte sich jetzt dieser neuen ehrenamtlichen Herausforderung.

Orsine Mieland löst damit Sabine Smentek ab, die nach zwölf Jahren aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist. Auf der Generalversammlung wurde sie mit viel Applaus verabschiedet und ihr wurde für ihren großen Einsatz zur Konsolidierung der Genossenschaft sehr herzlich gedankt.

Orsine Mieland ist Geschäftsführerin der Tischlerei abitare und seit vielen Jahren Genossenschafterin der WeiberWirtschaft. Ehrenamtliches Engagement ist ihr vertraut, bis vor einem Jahr war sie im Vorstand der Tischlerinnung und engagiert sich darüber hinaus auch im Förderverein der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin EAF.

Für Ihre dreijährige Amtszeit hat sich Orsine Mieland die kritische Begleitung des Vorstands bei der Entwicklung weiterer Projekte zur Erfüllung des großen Ziels der Genossenschaft vorgenommen: die Förderung von Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen.

Weitere Informationen:
www.weiberwirtschaft.de

(Der Link wurde am 18.06.2012 getestet.)

Bildtext: Orsine Mieland. Foto: WeiberWirtschaft