Automobilhändlerin Christine Nickel erhielt Women’s Award 2011


Vergeben wurde der Preis im Rahmen des 21. Unternehmerinnenkongresses des Kfz-Gewerbes in Stuttgart.

Die zielstrebige Automobilhändlerin entdeckte während eines Studienpraktikums ihre Leidenschaft für Automobile und wusste schon bald, dass sie einmal Geschäftsführerin eines Audi-Zentrums werden wollte. Nach Stationen als Assistentin der Geschäftsleitung und Betriebsleiterin einer Zweigstelle, die sie erfolgreich sanierte, kam der Ruf nach Oldenburg. Hier setzte sie sich mit Charme und Beharrlichkeit durch und überzeugte mit Verlässlichkeit und Offenheit.

Der zweite Platz ging an Mirja Köhnke, Serviceleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung im Autohaus Köhnke in Buchholz, das die Marken VW und Audi vertritt sowie eine Tankstelle betreibt. Die 34-Jährige überzeugt Mitarbeiter und Kunden mit ihrer offenen Art und ihrem mitreißenden Gestaltungswillen.

Der dritte Platz ging an Ulrike Kehm, Inhaberin und Geschäftsführerin des VW-Autohauses Kehm in Bad Neustadt an der Saale. Vor drei Jahren drohte dem Autohaus das Aus. Ulrike Kehm setzte alles daran, den Kfz-Betrieb zu retten. Mit Erfolg: Das Jahresergebnis 2010 war das beste der letzten 15 Jahre.

Weitere Informationen:
www.vogel.de

Bildunterschrift: Christine Nickel. Foto: kfz-Betrieb

(Der Link wurde am 07.11.2011 getestet.)