Opernstar Edda Moser erinnert sich an Engagement in Hagen


Häuser wie das Theater Hagen seien wichtig, "weil sich junge Sänger dort im Engagement weiter entwickeln können, als dies an Hochschulen möglich ist". Das sagte die Künstlerin bei einem Besuch im Theater Hagen, wo sie 1963 ihr erstes Soloengagement antrat, bevor sie in unter dem Dirigenten Herbert von Karajan eine Weltkarriere machte.

Anzeige

Während ihrer Zeit in Hagen habe sie erstmalig erahnt, dass sie ein außergewöhnliches Talent habe, sagte Moser in einem Interview für die digitale Festschrift des Theaters. Sie habe hier ein künstlerisches Niveau kennengelernt, das ihr während ihrer gesamten Karriere ein Leitbild geblieben sei.
Das Theater Hagen feiert vom 5. bis 9. Oktober sein 100-jähriges Jubiläum mit einer Festwoche.
wh

Weitere Informationen:
www.theater-hagen.de

Bildunterschrift: „Unermesslich wichtig" Edda Moser. Foto (Detail): Theater Hagen

(Der Link wurde am 14.07.2011 getestet.)