MGW: Marlene Rupprecht mit Bayerischen Verdienstorden geehrt


"Im Namen des Kuratoriums des Müttergenesungswerkes und im Namen aller im MGW-Verbund Tätigen gratuliere ich Marlene Rupprecht von ganzem Herzen zu dieser Auszeichnung", betont Margot Jäger, stellvertretende Vorsitzende des MGW-Kuratoriums. "Ihr tatkräftiges ehrenamtliches Engagement ist ein starker Eckpfeiler für die Arbeit des Müttergenesungswerkes. Wir verbinden unseren Glückwunsch mit einem herzlichen Dank dafür."

Frauen – besonders die Mütter – in Deutschland haben mit Marlene Rupprecht eine energische Kämpferin an ihrer Seite. Sie haben eine sensible, mitfühlende Zuhörerin und sie haben eine konsequente und leidenschaftliche Streiterin. Beste Bedingungen für gesundheitlich belastete Mütter zu schaffen, hat sich Marlene Rupprecht zur Aufgabe gemacht; für Mütter, die nicht mehr stark genug sind, alleine für sich selbst zu streiten, die kompetente Unterstützung und gesundheitliche Hilfe benötigen. Dafür macht sie sich stark mit ihrer ganzen Persönlichkeit, mit jeder Arbeit, die sie tut, damit gibt sie Hoffnung für diese belasteten Frauen.

Mit dem Müttergenesungswerk ist Frau Rupprecht seit 10 Jahren in ehrenamtlicher Arbeit verbunden. Sie arbeitete fünf Jahre als Kuratorin, seit 2005 als Vorsitzende des Kuratoriums. Beim Zustandekommen der wichtigen gesetzlichen Regelungen für die Mütter hat sie einen wichtigen Anteil. Das Müttergenesungswerk ist stolz darauf, dass die Schaffenskraft von Marlene Rupprecht so eng mit der Elly Heuss-Knapp-Stiftung verknüpft ist.
µ

Weitere Informationen:
www.muettergenesungswerk.de

Bildunterschrift: Marlene Rupprecht. Foto: MWG

(Der Link wurde am 04.08.2010 getestet.)