Kathrin Kupfer: Die neue Fränkische Spargelkönigin


Kathrin Kupfer aus dem oberfränkischen Hausen heißt die neue Fränkische Spargelkönigin für die Jahre 2006 und 2007. Mit einem feierlichen Zeremoniell wurde sie kürzlich in Nürnberg unter anderen von der bisherige Fränkischen Spargelkönigin, Marion Spachmüller aus dem mittelfränkischen Haag bei Schwabach, zur neuen Regentin gekürt.

Die Fränkische Spargelkönigin 2006/2007 ist 23 Jahre alt und stammt aus dem Spargelhof von Elmar und Lydia Kupfer in Hausen, zwischen Erlangen und Forchheim. Die ausgebildete Agrar-Bürofachfrau organisiert das Betriebsmanagement am elterlichen Betrieb, ihre Hobbys sind Reiten und Schwimmen. Sie hat bisher Oberfranken als Spargelprinzessin repräsentiert. Ihr liebstes Spargelgericht ist:

Lachsforelle mit knackig gekochtem fränkischen Spargel

Zutaten für 4 Personen:
2 kg fränkischen Spargel, 4 Forellenfilets, 200 ml Weißwein, 200 ml Wasser, Zitrone, Salz, weißer Pfeffer, 1 Bund Schnittlauch, gegarte Salzkartoffeln, Tasse Sauce Hollandaise, g

Zubereitung:
Spargel schälen und knackig kochen. Für die Forellenfilets Wein, Wasser und Zitronensaft zum Kochen bringen und die Filets bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten ziehen lassen. Der Fisch sollte innen noch glasig bleiben. Die Filets auf Tellern anrichten, salzen, pfeffern und klein gehackten Schnittlauch drüber geben. Dazu Kartoffeln, Sauce Hollandaise und den knackig gekochten fränkischen Spargel servieren.

Quelle/Foto: Spargel-Erzeugerverband Franken e.V.