Barbara Rudnik ist tot


Barbara Rudnik erwarb sich die Sympathien der Zuschauer in Spielfilmen. Unter anderem spielte sie im Film "Der Sandmann" sowie als Kommissarin Simone Dreyer in der ARD-Krimiserie "Polizeiruf 110". Großen Erfolg erzielte sie mit dem TV-Film "Drei Schwestern made in Germany", ausgestrahlt vom ARD/Das Erste. Zu ihren großen Erfolgen zählten etwa auch die ARD-Krimireihe "Commissario Laurenti" als Laura Laurenti sowie "Der fremde Gast" im ZDF.

Das filmische Metier der blonden, äußerlich kühl wirkenden Darstellerin, waren Rollen, die sie in schwierigen Lebenssituationen zeigte, die sie dennoch überzeugend meistern konnte. Barbara Rudnik wurde nicht nur wegen ihrer besonderen Ausstrahlung ("eine zweite Lauren Bacall") geschätzt, sondern wegen ihrer strikten Arbeitsdisziplin und ausgesprochenen Kollegialität.

In einem bewegenden Interview mit der "Bunten" im vergangenen Jahr machte Barbara Rudnik ihre Erkrankung öffentlich. Sie sprach darüber, wie sie mit der Krankheit umgeht und seither eine gelassene Lebenseinstellung gefunden habe. Nun hat sie doch den Kampf gegen diese tückische Krankheit verloren. Am 27. Juli 2009 wäre Barbara Rudnik 51 Jahre alt geworden.