dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag: Marie-Luise Kreuter verstorben


Wie Mitarbeiter und Geschäftsführung des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag in einem bewegenden Schreiben (hier in Auszügen – Anm. d.Red.) mitteilten, hatte sich die Journalistin zeitlebens mit großem Engagement für das naturgemäße Gärtnern engagiert. In den Jahrzehnten ihres schriftstellerischen Schaffens teilte sie ihre praktisch verprobten Erkenntnisse zur biologischen Gartenarbeit in zahlreichen Büchern, Zeitschriftenartikeln und Rundfunkinterviews mit ihrem Publikum.

Marie-Luise Kreuter wurde 1937 in Köln geboren. Als freie Journalistin hat sie für zahlreiche Zeitschriften und Rundfunkanstalten gearbeitet wie z.B. für den Südwestfunk in Mainz oder den Westdeutschen Rundfunk in Köln. Schon bald wurde ihre private Leidenschaft, das Gärtnern, zu ihrem journalistischen Schwerpunktthema. Als eine der ersten Autorinnen widmete sie ihre ganze Aufmerksamkeit dem biologischen Gärtnern und verfasste zahlreiche, immer wieder aufgelegte Standardwerke zu den Themen
"ökologisches Gärtnern" und "Kräuter".

Seit 1985 war sie zudem als Fachberaterin für kraut&rüben, das Gartenmagazin für Biogärtnern und naturgemäßes Leben tätig. 1990 wurde sie zur Herausgeberin des monatlichen Magazins. Bis zu ihrem Tod veröffentlichte sie regelmäßig Beiträge in kraut&rüben.

Als Pionierin des ökologischen Gärtnerns in Deutschland und Expertin für Kräuter genießt sie allgemeine Anerkennung. Ihr Engagement trug ihr den Titel "Biogärtnerin der Nation" ein.

Weitere Informationen:
www.krautundrueben.de
www.dlv.de

(Die Links wurden am 20.05.2009 getestet.)