Sandra Mantz: Pflegegespräche richtig führen

Berlin. – Etwa 2,9 Millionen Menschen sind bei uns in Deutschland pflegebedürftig, dreiviertel von ihnen wird zuhause gepflegt. Eine enorme Aufgabe für Angehörige und Zugehörige. Doch allein mit körperlicher Versorgung ist es nicht getan.

Anzeige

Die persönliche Zuwendung, das Gespräch mit dem zu betreuenden Menschen ist mindestens ebenso wichtig. An dieser Stelle setzt Sandra Mantz mit dem Ratgeber an, verfasst aus der Sicht von Angehörigen und Patienten. Oberstes Ziel der Sprach- und Kommunikationstrainerin ist eine wertschätzende und zielführende Kommunikation zu führen, um den pflegebedürftigen Menschen ein weitgehend selbstbestimmtes und würdiges Leben zu ermöglichen.

Die beiden Hauptkapitel des Ratgebers behandeln die Thematik „Wie führend pflegebedürftige Menschen gute Gespräch?“ und „Wie führen Angehörige gute Gespräche?“ Hier werden in zahlreichen Beispielen von Angehörigen und Betroffenen Gesprächsperspektiven mit Ärzten, Klinikpersonal, Medizinischen Diensten der Krankenversicherungen, Pflegeteams, Freunden und Bekannten beschrieben.

Der umsichtig erstellte Serviceteil hilft Gespräche mit Anlaufstellen rund um die Pflege zuführen wie Medizinischen Diensten der Krankenversicherungen (MDK) oder dem Medizinischen Dienst der privaten Krankenversicherungen (MEDICPROOF), Mitarbeitern von ambulanten Diensten sowie Mitarbeitern vom Pflegeheim

Brikada-Empfehlung: Wer plötzlich vor der Aufgabe steht, einen Angehörigen zu pflegen, sollte sich unbedingt über die Thematik „Pflege“ informieren. Das bedeutet zwar, sich konsequent Zeit zu nehmen, um die Ratschläge, Hilfestellungen und wertvollen Tipps individuell auf die Bedürfnisse des Betroffenen übertragen zu können. Ein Zeitaufwand, der sich lohnt, denn so lassen sich unbeabsichtigte Irrtümer und vergebliche Bemühungen im Umgang mit dem pflegebedürftigen Menschen von vornherein vermeiden oder gar im Nachhinein reparieren.

Ein aus Liebe und Achtung vor pflegebedürftigen Menschen – und Pflegenden (!)– sprachlich verständlich verfasster Ratgeber. Mit einem einfühlsamen Geleitwort von TV-Expertin Sophie Rosentreter.
bk.

Über Sandra Mantz: Die Sprachkompetenztrainerin und Gesprächstherapeutin ist Inhaberin der SprachGUT® Akademie. Sie gilt als Vordenkerin einer dialogorientierten Sprachkultur in der Pflege, die Betroffene und professionell Pflegende gleichermaßen erreicht.

Über Sophie Rosentreter: Die TV-Expertin hat ihre demenziell veränderte Großmutter gepflegt und im Jahr 2010 die Produktionsfirma „Ilses weite Welt“ gegründet. Sie dreht Aufklärungsfilme für Pflegende, Erinnerungsfilme für Menschen mit Demenz und hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Demenz mit Leichtigkeit zu begegnen. Das Engagement von Sophie Rosentreter wurde bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet.

Sandra Mantz: Pflegegespräche richtig führen – So mache ich mich verständlich, Format: 14,8 x 21,0 cm, 160 Seiten, 10 €, ISBN: 978-3-411-75644-5, erschienen April 2019 im Duden Verlag, Berlin.

Weitere Informationen:
www.duden.de

Weitere Informationen:
***************************************************************
www.facebook.com/brikada, www.instagram.com/brikadamagazin