Lemon Jelly ist jetzt Peta Approved Vegan

München. – Bei einem veganen Frühstück hat die portugiesische Schuhmarke „Lemon Jelly“ stolz die Anerkennung der kompromisslosen Tierrechtsorganisation Peta als „Peta Approved Vegan“ bekanntgegeben.

Anzeige

Ab der Herbst-/Winter-Kollektion 2019/2020 sind alle Produkte von Peta als 100 % vegan zertifiziert. In Produkten, Verpackungen, Etikettierung und sogar POS-Materialien finden sich keinerlei Spuren tierischen Ursprungs.

Darüber hinaus lanciert das Label erstmals die „Wasteless Range“, eine komplett aus Produktionsüberresten hergestellte Produktreihe. Bereits 2020 soll keinerlei Produktionsmüll mehr erzeugt und alle Abfälle für die Herstellung neuer Schuhe verwendet werden.

Die „Wasteless Range“ umfasst die Styles Brisa, klassisch-elegante Chelsea-Boots, Lindsey, die Schuhe mit dickerer Sohle und Maren, Boots mit einer angesagten kräftigen Profilsohne. Alle Schuhe gibt es in den Damengrößen 36 – 42.

Die komplette elektrische Energie stammt aus erneuerbaren Ressourcen. Ein Anliegen des Unternehmens ist es, den Unterschied zwischen umweltbelastendem Einmal-Plastik und nachhaltigem Mehrweg-Plastik zu verdeutlichen. Denn richtig genutztes Plastik besitze, so ein Statement, Langlebigkeit und weise eine deutlich geringere CO2-Bilanz auf als andere Ersatzmittel.
Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.lemonjelly.com/en/