Ute Patel-Missfeldt: „Ich habe selten so viele und gut behütete Leute gesehen“

Bildunterschrift: Ute Patel-Missfeldt in ihrem Element: Unterhaltsam, informativ und alles gewürzt mit ein, zwei Prisen Lebensweisheiten – ein Pendeln zwischen Freude, Lachen und Nachdenklichkeit, und immer mit hutmodischen Highlights. Foto: © Brigitte Karch

Neuburg/Donau. – Hut-Wetter! Was will man mehr, wenn es heißt: „Auf zur Mut zum Hut“ nach Neuburg an der Donau. Wohlige Sonne, hin und wieder leicht bewölkt, die Lust zum Flanieren, Entdecken und Kaufen war an den ersten beiden Tagen der 21. Mut zum Hut der Besucherinnen und Besucher ungebremst.

Anzeige

Immerhin hatten sich rund 145 Aussteller aus der Region, Europa und weiten Teilen der Welt, darunter etwa 60 Modistinnen und Hutmacher, aufgemacht, um Hutbegeisterten und solchen, die es werden wollten, ein unglaublich breit gefächertes Angebot zu präsentieren.

Auch Schmuckkreateure zeigten exquisite Preziosen, wie sie in keinem herkömmlichen Handel zu finden sind. Edle Stoffe zu tragbarer Bekleidung sowie außergewöhnliche Accessoires – von der Feder (für z.B. Hat-Pieces) bis hin zu extravaganten Schuhen gaben sich hier ein hochmodisches Stelldichein.

„Das war die beste Mut zum Hut, die wir jemals hatten“, bilanziert Ute Patel-Missfeldt, Künstlerin und Gründerin, der Mut zum Hut-Verkaufsschau mit „schmuck durch Schmuck“, und ergänzt: „Ich habe selten so viele und gut behütete Leute gesehen wie dieses Mal.“

Rund 145 Aussteller kommen aus der Region, wie etwa „Der Hut König“ aus Regensburg, Europa und weiten Teilen der Welt, darunter etwa 60 Modistinnen und Hutmacher. Sie offerieren ein unglaublich breit gefächertes Angebot von etwa 16.000 Hüten in unendlichen Variationen, Farben, Formen und dekorativen Elementen. Darüber hinaus bieten Schmuckkreateure exquisite Preziosen, wie sie in keinem herkömmlichen Handel zu finden sind. Hinzu kommen edle Stoffe zu tragbarer Bekleidung sowie außergewöhnliche Accessoires.

Bildunterschrift: Ein mehrfach ausgezeichnetes Renaissance-Kleid der Künstlerin Karin Scholz (http://www.karinscholz.com/de/). Foto: © Brigitte Karch

Als weitere Highlights nannte Ute Patel-Missfeldt unter anderem ein aus Leder gefertigtes, bereits in London mit einem 1. Preis ausgezeichnetes Renaissance-Kleid der Künstlerin Karin Scholz. Es war zur Eröffnung am Freitag, 27. September DER Clou auf dem Catwalk zu bewundern, ebenso auf der Großen Modenschau in der Großen Dürnitz/Residenzschloss.

Bildunterschrift: Panama-Hüte für Damen und Herren. Foto: © Brigitte Karch

Ebenso ebenso löste die Damen- und Herren-Panama-Hutschau am Eröffnungstag – moderiert von Ute Patel-Missfeldt und dem Panama-Hutexperten Dieter Pickel – bei den Besuchern große Bewunderung aus. Zudem finden im sehenswerten Stadtmuseum neben Fachvorträgen eine Sonderausstellung mit kostbaren Panamahüten statt.

Impressionen

Bildunterschrift: Künstlerin Sylvia Reiser, Skulpturen und Schmuck (www.sylviareiser.de). Foto: © Brigitte Karch

Bildunterschrift: Ute Patel-Missfeldt mit ihrer Tante (enge Freunde dürfen sie „Tante Helga“ nennen). Sie ist mit ihren 94 Jahren unter großem Beifall als Model auf dem Catwalk in der Großen Dürnitz zu sehen. Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Augustina Omorodion von Lady T. zeigt herrlich farbige Stoffe und ausgefallene Kopfbedeckungen. Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Ehrenamtliche Helferinnen beim UNICEF Kinderhilfswerk. Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Andreas Nuslan, Hutkönig, Regensburg, an der Dampfglocke zur Hutformung (www.hutkoenig.de). Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Besucherin. Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Besucherin. Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Junge Mädels entdecken wieder Hut! Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Mit einem selbst gefertigten Kleid Ute Patel-Missfeldt überrascht. Dazu passt der elegant geschwungene Hut. Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Ute Patel-Missfeldt dankt ihrer Tochter, Isabel Patel: „Ohne sie könnte die Mut zum Hut gar nicht stattfinden.“ Foto: © Brigitte Karch
Bildunterschrift: Schlussbild: Voller Glamour und Exklusivität. Foto: © Brigitte Karch

Die 21. Mut zum Hut ist noch bis heute, Sonntag, 29. September 2019 geöffnet.

bk.

Weitere Informationen:
www.mutzumhut.de

Weitere Informationen:
***************************************************************
www.facebook.com/brikada, www.instagram.com/brikadamagazin