Fashion Week Berlin: Mit „vote for alice“kreiert Anja Gockel „content fashion“

Bildunterschrift: Natalia Neumeister. Foto: © www.anja-gockel.com

Berlin. – Man mag sie als esoterisch durchflochten abtun – doch die Sommerkollektion 2020 „vote for alice“ der Designerin des Jahres und Designbotschafterin, Anja Gockel, berührte im Hotel Adlon Kempinski das begeisterte Publikum emotional stark.

Denn die auf der Fashion Week Berlin gezeigte Anja Gockel-Mode spiegelt einen weiten Kreis unseres Alltags wider. Die Sehnsucht nach Frieden und was Frauen jeglicher Konfessionen weltweit dafür aktiv tun können, zog sich wie ein sichtbare Leitfaden durch den modischen Auftritt. Ergebnis: Mode als Ausdrucksmittel für ein friedvolles Miteinander!

Bildunterschrift: Leks Olsen. Foto: © www.anja-gockel.com

Die neue Kollektion ist Wundersamerweise inspiriert von einer Symbiose aus Fantastischem des Surrealismus, Alice im Wunderland und der Stärke des Friedens. „Wir wollen die Zukunft gestalten!“ Anja Gockel knüpft dabei an die geistige Bewegung des Surrealismus – das Wunderbare = le merveilleux – an.

Das Verwischen von Grenzen, Kombinatorik und das Zusammenfügen von unterschiedlichen Stoffen wird durch ausdruckstarke Prints und fantastische Kombinationen auf dem Laufsteg sichtbar. Eine Reise in die Welt der kindlichen Fantasie, die bereits 1865 in der kinderliterarischen Fantastik von Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ beschrieben wurde. Wissbegierde, gegenseitiges Verständnis und Fantasiebereitschaft geht in der schnelllebigen Welt oftmals unter.

Bildunterschrift: Fata Hasanovic. Foto: © www.anja-gockel.com

Seien wir mutig und bereit für die Fantasie – seien wir mutig, die Freiheit zu leben, dann kann auch Neues und Fantastisches entstehen, betonte die Designbotschafterin Anja Gockel.

Yael Deckelbaum, israelische Sängerin und Friedensaktivistin, eröffnet mit ihrer Weltpremiere ihres neuen Albums „Women of the World Unite“ die Show. In ihrer Musik geht es darum, Grenzen zu überwinden, Frauen und Männer unterschiedlicher Herkunft und Religionen zusammenzubringen und eine Zukunft des Friedens zu bauen. Mit Ihrem Song „Prayer oft the Mothers“ (6 Millionen Aufrufe auf youtube) führte Yael Deckelbaum den in Israel organisierten Marsch für den Frieden von Women Wage Peace an, eine Initiative von jüdischen, muslimischen und christlichen Frauen.

Bildunterschrift: Christine Urspruch – Topmodel mit einer Größe von 1 Meter 30. Foto: © www.anja-gockel.com

Durch die neue Kollektion möchte Anja Gockel Energien bündeln, das Bewusstsein für eine Welt in Freiheit wecken. „Christine Urspruch begleitet mich dabei in ihrer Einzigartigkeit auf dem Laufsteg. Seid authentisch und mutig, glaubt an das, was ihr seid, besinnt euch auf eure Freiheit, seid bereit zu fantasieren, dann kann auch Fantastisches passieren”, sagt Anja Gockel.

We are women. We are mothers. We are children. We are responsible.Vote for Alice!“ – so das überzeugte Credo von Anja Gockel.

Bildunterschrift: Paulina Swarovski. Foto: © www.anja-gockel.com

Tosender Applaus und Standing Ovations in der bis zum letzten Stehplatz gefüllten Hotellobby- Freudentränen Backstage. Ein kurzer Moment in dem Anja Gockel in sich geht und genießt, bevor Sie gemeinsam mit ihren Models, Gästen, ihrem Team und tollen Partnern den Erfolg auf dem Laufsteg feiert.

Anschließend startete die Aftershowparty mit SCAVI & RAY im Ballsaal vom Adlon Hotel Kempinski.
(Quelle: anja gockel PR)

Weitere Informationen:
anja-gockel.com