Werbung/Neu von Quarki: Russisches Spezialitäten-Quartett

Berlin. – Fernöstliches und Orientalisches gehört zu den aktuell angesagtesten Genüssen. Den Fokus auf russische Spezialitäten rückt jetzt lobenswerterweise das Berliner Unternehmen „Quarki“.

Anzeige

„Viele verschiedene kulturelle Einflüsse machen die russische Küche zu einer der interessantesten der Welt. Wir möchten die traditionellen Rezepte unserer Heimat in Deutschland bekannter machen“, sagt Quarki-Geschäftsführer Andrej Volynec.

Dabei geht es natürlich nicht ohne Borschtsch, die beliebteste und bekannteste Suppe, eine Rinderbrühe mit Roter Bete, Kohl, Karotten, Rind und Gewürzen. Das geschmackliche I-Tüpfelchen bekommt sie bei Tisch mit einem großzügig bemessenen Klacks Smetana (Crème fraîche à la Russie), frisch gehacktem Dill und/oder ebensolcher Petersilie.

„Rassolnik“ heißt der herzhafte Eintopf mit Rindfleisch, Kartoffeln, Karotten und Gewürzgurken. Er wird ebenfalls stilecht mit Smetana serviert.

D e r Klassiker ist der Salat Olivje (mit der Betonung auf der letzten Silbe). Er wird zwischen Sibirien und Moskau zu jeder Gelegenheit aufgetischt und ist die vollmundig-cremige Variante eines Kartoffelsalats mit Fleischbrät, Eiern, Erbsen und Gurken. Perfekt für Picknick und Grill-Abende.

Nicht fehlen darf servierfertiger Sauerkrautsalat mit den Zutaten Weißkohl, Karotten Salz. Verfeinert mit etwas Sonnenblumen- oder Olivenöl sowie Zwiebeln, schmeckt er als Beilage, kalte Vorspeise oder als Appetizer zum Wodka.

Erhältlich bei Kaufland und Real.

Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.myquarki.de
www.quarki-milch.de