Dr. Christiane Lange ist neue Direktorin der Hypo-Kunsthalle


Mit Eröffnung der Ausstellung “100 Jahre Brücke ” Expressionismus aus Berlin” legt Dr. Christiane Lange ihre Premiere als designierte Direktorin vor. Die mit vielen Leihgaben aus Berliner Museen, aber auch aus Privatsammlungen und Galerien angereicherte Ausstellung bildet den Abschluss etliche Ausstellungen zum 100. Geburtstag der Brücke-Künstlergemeinschaft. “Die Brücke-Künstlergmeinschaft entstand in der Wilhelminischen Zeit, daher zeigen wir im Entree der Hypo-Kunsthalle ganz absichtlich nicht nur Fotografien aus dem Berlin der Jahrhundertwende, sondern haben auch Kaiser Wilhelm II. hoch zu Roß theatralisch inszeniert”, erläutert Frau Lange und ergänzt: “Damit schufen wir einen Vorspann ” ähnlich wie in einem Film.”

Was Frau Dr. Lange besonders gereizt hat, die Exponate der Ausstellung in der gezeigten Weise zu hängen, wollte brikada wissen: “Nun, es war eine schöne Arbeit, jedem der sieben Räume eine eigenen Charakter zu geben.; denn es sind ja nicht nur Gemälde und Aquarelle zu sehen, sondern Papierarbeiten, druckgrafische Arbeiten sowie Schmuckstücke und Möbel. Ganz wichtig ist es auch, dass jeden Mittwoch von 15.00 bis 16.00 Uhr Kinderführungen zur Ausstellung anbieten.”