Förderpreis für Musik der LH München an Masako Ohta

Masako Ohta am Flügel

München. – Für herausragende künstlerische Leistungen ist die aus Tokio stammende Pianistin, Performancekünstlerin und Wahlmünchnerin Masako Ohta mit dem Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt München ausgezeichnet worden.

In der Begründung heißt es dazu: „Die aus Tokio stammende Pianistin und Performancekünstlerin Masako Ohta absolvierte ihr Klavierstudium an der Uni Taho Gakuen School of Musik in Tokio und an der Hochschule der Künste Berlin. Seit mehr als drei Jahrzehnten bereichert sie das musikalische Geschehen der Landeshauptstadt. Ihre intensive Beschäftigung mit Poesie, Klang und Musik aus Japan, Europa und anderen Kulturkreisen führte sie mit zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern aller Sparten zusammen.

Sie kreiert eigene Tanz- und Theateraufführungen und partizipiert in unterschiedlichsten Kollektiven. Ihre Arbeit entsteht oftmals in interkulturellen und interdisziplinären Zusammenhängen. Sie konzipiert und realisiert eigene Konzertreihen und Klaviersoloprogramme und ist eine gern gesehene Akteurin sowohl auf den Bühnen der kleinen Häuser als auch auf großen Festivalbühnen.“

Wir gratulieren aufs Herzlichste, liebe Masako Ohta. Sie tragen dazu bei, durch die universale Sprache von Musik und Kunst die Welt schöner zu machen!

Der Förderpreis ist mit 6.000 Euro dotiert und wird in zweijährigem Turnus verliehen.
Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
http://www.muenchen.de/kulturfoerderung