Bielefeld: Ausstellung gegen Gewalt an Frauen


Die Foto-Ausstellung "Standpunkte Bielefeld" ist noch bis zum Jahresende im Erdgeschoss des Alten Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Der richtige Standpunkt: gegen Gewalt" des Bundesverbandes der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff) nehmen nun auch Bielefelder Bürgerinnen und Bürger Stellung.

Allein in Deutschland kennt jede dritte Frau die Erfahrung körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt. Häufig schweigen die betroffenen Frauen aus Angst oder Scham oder weil sie nicht wissen, an wen sie sich wenden können. Außenstehende schweigen eher, weil sie nicht wissen, wie sie helfen können oder weil sie sich nicht in eine "Privatangelegenheit" einmischen wollen. Gewalt gegen Frauen ist aber keine Privatsache. Sie geht alle an.

Konzipiert und umgesetzt wurden die Bielefelder Standpunkte von jungen Fotografinnen und Fotografen der Fachhochschule Bielefeld (Fachbereich Gestaltung) unter der Leitung von Prof. Katharina Bosse.

Weitere Informationen:
www.frauen-gegen-gewalt.de

(Der Link wurde am 23.11.2008 getestet.)