Sabine Slawik für Engagement im KDFB ausgezeichnet

München. – In einem feierlichen Festakt im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales zeichnete Staatsministerin Kerstin Schreyer die stellvertretende Vorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbundes Landesverband Bayern (KDFB), Sabine Slawik, aus Augsburg mit dem bayerischen Ehrenamtsnachweis aus.

Sabine Slawik engagiert sich seit vielen Jahren im Frauenbund, unter anderem im KDFB-Diözesanverband Augsburg. Seit 2014 bekleidet sie das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden im KDFB Landesverband Bayern und wurde im Juni 2018 mit hoher Stimmenzahl in diesem Amt bestätigt. In diesem Jahr kam das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden des Bildungswerks des KDFB hinzu.

Die Frauenbund-Vorstandsfrau vertritt den Frauenbund bayern-, bundes- und europaweit auch in vielen frauen- und kirchenpolitischen Gremien und ist im KDFB-Bundesverband eine der fünf gewählten Vize-Präsidentinnen.

„Sabine Slawik lebt und liebt das Ehrenamt. Sie ist Frauenbund-Frau durch und durch und ein überzeugendes Beispiel dafür, welch große Bereicherung die Übernahme eines Ehrenamts darstellt. Damit leistet sie nicht nur für uns im Frauenbund, sondern für unsere Gesellschaft als Ganzes einen unermesslich wichtigen Beitrag“, so die Vorsitzende des KDFB Bayern Emilia Müller.
(Quelle: KDFB/Ulrike Müller-Münch)

Weitere Informationen:
www.frauenbund-bayern.de

Titelbild: Sabine Slawik (links) erhielt den Ehrenamtsnachweis von Staatsministerin Kerstin Schreyer. Foto: © Freie Wohlfahrtspflege Bayern