Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: Motivationspreis für Barbara Wentzel

 

Gütersloh/Berlin. – Ihr Mann erlitt einen Schlaganfall mit halbseitiger Lähmung und massiven Veränderung der Persönlichkeit. Mit einem Schlag änderte sich ihr Leben. In ihrem Buch „Käsekuchen mit Sauerkraut“, erschienen im Piper Verlag, schreibt sie darüber. Auch gründete sie den Verein „Haus für morgen“ – eine neue Form des Wohnes für Menschen mit Schlaganfall.

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde Barbara Wentzel nun mit dem „Motivationspreis 2018“ in der Kategorie „Ehrenamtliche“ der Stiftung Deutsche SchlaganfallHilfe ausgezeichnet.

Sylvia Strothotte, stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, überreichte Anfang November kürzlich den Preis im Rahmen der Feier zum 25-jährigen Jubiläum der Stiftung in Berlin. Mit dem Motivationspreis werden bereits zum vierten Mal Betroffene, Ehrenamtliche und Fachleute im Gesundheitswesen gewürdigt, die sich in herausragender Weise für Schlaganfall-Betroffene engagieren und helfen, den Schlaganfall in der Öffentlichkeit zu thematisieren.

Barbara Wentzel setzt sich mit dem Verein „Haus für morgen“ für eine besondere Art der Pflege-WG ein. Erwachsene, die nicht mehr selbstständig leben können, sollen in der geplanten Einrichtung dennoch ein selbstbestimmtes Leben führen können – inklusive der Selbstbestimmung des Tagesablaufs und des Essens. Wichtig ist es Wentzel, dass Familie, Freunde, aber auch fremde Helfer einbezogen werden und die Bewohner ihre Fähigkeiten einbringen können. „Das Projekt ermöglicht Bewohnern Teilhabe und eine Atmosphäre, die nah an das zu Hause kommt. Der Mut verdient Respekt“, lobte die Jury.
(Quelle: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe)

Weitere Informationen:
www.schlaganfall-hilfe.de/motivationspreis
www.haus-fuer-morgen.com
www.piper.de