Stiftung Deutsche Sporthilfe/Deutsche Post: Lea-Jasmin Riecke ist „Juniorsportlerin des Jahres 2018“

Frankfurt am Main/Düsseldorf. – Die 18-jährige Weitspringerin Lea-Jasmin Riecke ist von der Deutschen Sporthilfe und der Deutschen Post im Areal Böhler in der Sportstadt Düsseldorf als „Juniorsportlerin des Jahres 2018“ ausgezeichnet worden.

Bei der Junioren-WM 2018 im finnischen Tampere hatte die Schülerin aus Magdeburg mit einer Weite von 6,51 Metern Gold gewonnen. Dafür wählten Deutschlands Sportfans sie bei der öffentlichen Online-Wahl unter fünf Finalisten zur „Juniorsportlerin des Jahres“.

Mit dem Titel „Sportlerin des Jahres“ wurden bisher Franziska van Almsick (1992), Maria Höfl-Riesch (2004), Magdalena Neuner (2007/2008) und Laura Dahlmeier (2013) ausgezeichnet.
(Quelle: Stiftung Deutsche Sporthilfe)

Weitere Informationen:
www.sporthilfe.de

Titelbild: Weitsprung-Juniorenweltmeisterin Lea-Jasmin Riecke ist „Juniorsportlerin des Jahres 2018“. Foto: ©picture alliance für Deutsche Sporthilfe