Dr. Claudia Langenberg mit Helmholtz International Fellow Award ausgezeichnet

München. – Als einer von fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird Dr. Claudia Langenberg von der University of Cambridge der diesjährige Helmholtz International Fellow Award verliehen. Neben einem Preisgeld von 20.000 Euro erhält die Ärztin und Epidemiologin eine Einladung zu einem Forschungsaufenthalt am Helmholtz Zentrum München.

„Claudia Langenberg ist eine ausgewiesene Expertin in der Erforschung von kausalen Mechanismen und insbesondere genetischen Faktoren, die zu Insulinresistenz, Typ-2-Diabetes und anderen metabolischen Erkrankungen führen“, erklärt Dr. Gabi Kastenmüller, kommissarische Leiterin des Instituts für Bioinformatik und Systembiologie. Gemeinsam mit Prof. Annette Peters, Direktorin des Instituts für Epidemiologie am Helmholtz Zentrum München, hatte sie Claudia Langenberg nominiert. „Wir kollaborieren bereits im Rahmen der bislang umfangreichsten Studie zur genetischen Prägung des Stoffwechsels und daraus entstehenden klinischen Konsequenzen. Nun freuen wir uns, diese Zusammenarbeit zu intensivieren und zum gegenseitigen Nutzen zu vertiefen.“
Die Übergabe des Preises in München ist für Mitte November geplant.

Die gebürtige Münchnerin Claudia Langenberg studierte und promovierte in Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und wechselte nach klinischer Tätigkeit für ihren Master und Doktor in Epidemiologie an die London School of Hygiene and Tropical Medicine und University College London. 2016 schloss sie ihre Facharztausbildung in Public Health ab und übernahm 2017 die Programmleitung der Molekularen Epidemiologie an der Medical Research Council‘s Epidemiology Unit der University of Cambridge, wo sie schon zuvor arbeitete und die EPIC-InterAct-Studie mitkoordinierte. Aktuell lebt sie mit ihrem Mann und zwei kleinen Töchtern in London.

Ich bin sehr stolz diesen Preis zu erhalten. Ich betrachte ihn als internationale Anerkennung der Arbeit und des Erfolges des ganzen Teams. Der International Fellow Award ist ein Stimulus, die Kollaboration und Forschung mit unseren wissenschaftlichen Partnern in München noch enger zu verzahnen. Ich freue mich, im November die Helmholtz Community näher kennenzulernen und München nochmal neu für mich zu entdecken, eine Stadt zu der ich eine ganz besondere Verbundenheit habe. Langenberg. Preisträgerin Dr. Claudia Langenberg

(Quelle: Helmholtz Zentrum München)

Weitere Informationen:
www.helmholtz-muenchen.de

Titelbild: Preisträgerin Dr. Claudia Langenberg. Quelle: MRC Epidemiology Unit