health tv trifft Hella von Sinnen: „Gesund lebe ich nicht“

Hamburg. – Hella von Sinnen macht keine Diäten, raucht viel, trinkt gerne Alkohol, treibt keinen Sport und fühlt sich dennoch: kerngesund. Im Format VIP Visite gibt health tv einen sehr offenen Einblick in das Gesundheitsverhalten und das Privatleben der beliebten Moderatorin und Komikerin.

„Prominente Persönlichkeiten stehen im Rampenlicht und nehmen häufig eine Vorbildfunktion ein. Weil sie für viele Menschen eine wichtige Rolle spielen, beleuchten wir in der VIP Visite das Leben von Schauspielern, Musikern, Künstlern und Politikern. Dabei stellen wir das Thema Gesundheit in den Mittelpunkt. So kommen wir den Protagonisten sehr nah“, erklärt health tv-Geschäftsführer Axel Link.

Gesundheit ist nicht gerade ihr Lieblingsthema. Von Sport hält die 59-jährige Hella von Sinnen heutzutage nicht viel und von Diäten gar nichts. Dennoch ist das Thema für die Schauspielerin relevant. Vor Jahren stellte ein Arzt bei einer Untersuchung fest, dass sie Diabetikerin ist. Das erklärte, warum die Moderatorin häufig durstig war. Auch unter Neurodermitis leidet sie seit Jahrzehnten. Sie muss Tabletten gegen Bluthochdruck und einiges mehr nehmen, aber den Alltag lässt sie sich dadurch nicht vermiesen.

„Es ist schon so, dass ich mit drei Pillen den Tag starte, was mich auch nervt. Und ich weiß natürlich, wenn ich mich bewegen würde und regelmäßig Sport machen würde, ich könnte alles in den Griff bekommen und ich müsste nicht eine Pille mehr nehmen, aber nun habe ich mich auch dran gewöhnt“, gesteht Hella von Sinnen.

Als Kind war die auf dem Land großgewordene Schauspielerin sportlich sehr aktiv. Sie ging gern Schwimmen, Radfahren und spielte mit ihrem älteren Bruder Fußball: „Ich bin der Meinung, dass diese viele frische Luft und diese sportliche Betätigung, die ich als Kind hatte, mir eine gute Grundlage vermittelt hat“, sagt Hella von Sinnen.

Glauben und Religion steht die Komikerin, die durch Sendungen wie „Genial daneben“ und „Alles nichts oder“ Berühmtheit erlangte, skeptisch gegenüber. Sie glaubt aber an die Kraft der Liebe und leidet unter der Trennung von ihrer Lebensgefährtin Cornelia Scheel: „Sie hat eine neue Partnerin und ist nicht mehr mit mir zusammen, das tut mir weh. Dadurch, dass Dirk Bach tot ist, mein zweiter wichtiger Lebensmensch, komme ich mir in der Tat zur Zeit etwas verloren vor“, so Hella von Sinnen.

Die health tv-Sendung VIP Visite „Hella von Sinnen“ wird am 13. Juni 2018 um 19:00 Uhr erstausgestrahlt. In der Sendereihe VIP Visite wurden zuvor unter anderen auch Grit Böttcher portraitiert.
(Quelle: health tv)

Weitere Informationen:
www.healthtv.de

Titelbild: Hella von Sinnen. Foto: © health tv