Bayerischer Brauerbund: Bayern hat mit Johanna Seiler neue Bayerische Bierkönigin 2018/2019

München. – Freude auf der ganzen Linie: Johanna Seiler aus Appetshofen im Nördlinger Ries/Schwaben ist am Donnerstag, 3. Mai 2018 zur neuen Bayerischen Bierkönigin 2018/2019 gekürt worden. Die 26-Jährigie arbeitet als zahnmedizinische Fachangestellte in München und ist derzeit als Werkstudentin in einem Krankenhaus tätig.

Der Festsaal in der „Alten Kongresshalle“ auf der Münchner Theresienhöhe brodelte fast über; denn nach vorausgegangenem Casting, Onlinevoting, Bier-Präsentation mit Fachkommentar, strenger Jurybefragung sowie einer Abstimmung der Gäste des Galaabend stand es fest: die sympatische, fachlich versierte Johanna Seiler verbuchte den Sieg – wenn auch nur mit einem sehr knappen Vorsprung (4% aller abgegebenen Stimmen) – für sich. Sie löst nun die Oberbayerin Lena Hochstraßer ab. Die Experten-Jury hatte es auch diesmal nicht leicht, frei nach dem Motto Die Qual der Wahl: Karin Schubert, Moderatorin, Georg Schneider, Präsident Bayerischer Brauerbund e.V., Stephan Johannes Reinhold, CeWe Color, Angela Inselkammer, Präsidentin DEHOGA Bayern e.V., Elisa Berzaghi-Freymann, Designerin Dirndl&Tracht

Die neue Bayerische Bierkönigin überzeugte mit Ihrer natürlichen Ausstrahlung, aber auch mit Fachwissen. Insbesondere die gekonnte Präsentation eines alkoholfreien Weißbieres, welches die Hobbyläuferin zur sensorischen Beschreibung aus einer Auswahl bayerischer Bierspezialitäten zog und ihre Spontanität bei der Beantwortung der Fragen der Jury begeisterten das Publikum.

Johanna Seiler nahm mit neu gestalteter Königinnenkrone freudestrahlend Platz auf dem mit Samt ausgeschlagenen Thron. Gratulation von allen Seiten – allen voran Lena Hochstraßer, den Mitwettbewerberinnen sowie dem Präsident des Bayerischen Brauerbundes Georg Schneider. (das brikada Video zeigt Johanna Seiler während ihrer Kurzvorstellung vor dem Publikum. Da ahnte sie freilich noch nicht, dass zur neuen Bayerischen Bierkönigin 2018/2019 gewählt werden würde www.facebook.com/brikada)

 

Gratulationsreigen für Johanna Seiler, die neue Bayerische Bierkönigin 2018/2019. ©Bayerischer Brauerbund

Zu ihren Aufgaben als Bayerische Bierkönigin wird es nun ein Jahr lang gehören, den bayerischen Gerstensaft in all seinen vielfältigen Facetten und hohen Wertigkeit nach außen hin würdig zu repräsentieren. Es wird eine spannende Reise durch Bayern und weit über Bayerns und Deutschlands Grenzen hinweg werden.

Schon am Montag, dem 7. Mai 2018, empfängt die für Bayerisches Bier zuständige Ministerin Michaela Kaniber die neu gewählte Bierkönigin zum Antrittsbesuch im Landwirtschaftsministerium. Eine weitere “Amtspflicht” erwartet die neugewählte Bayerische Bierkönigin am Dienstag, 8. Mai 2018: im historischen Eiswerk der Paulaner Brauerei lernt sie das fachgerecht Anzapfen eines Holzfasses.
(Quelle: Bayerischer Brauerbund
Brigitte Karch


Weitere Informationen:
www.bayerisches-bier.de
www.facebook.com/brikada

Titelbild: Johanna Seilerr, neue Bayerische Bierkönigin 2018/2019. Foto: ©Bayerischer Brauerbund

 

 

 

 

Impressionen:

Exzellente Weißbier-Präsentation von Johanna Seiler. Foto: Brigitte Karch

 

Johanna Seiler ist eine gesundheitsbewusste, sportliche junge Frau, die die Begeisterung für unser Kulturgut Bier als Selbstverständlichkeit lebt.“, lobte Georg Schneider, Präsident Bayerischer Brauerbund die frisch gewählte Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler.

 

(v.l.): Bayern hat so viele hervorragende Produkte wie etwa Käse, Milch, Wein und Bier. Klara Zehnder, Fränkische Weinkönigin, Sonja Wagner, Bayerische Milchkönigin, Lena Hochstraßer, ehemalige Bayerische Bierkönigin, Melanie Maier, Bayerische Milchprinzessin. Foto: ©Brigitte Karch

 

 

Gesichtet: begeisterte Bierfreundinnen. Foto: ©Brigitte Karch

 

Gäste beim Festabend am 3. Mai 2018 zur Verleihung der Goldenen BierIdee 2018 und Wahl der Bayerischen Bierkönigin 2018/ 2019 in der Alten Kongresshalle, München. Foto: ©Bayerischer Brauerbund

 

Blick in die Menükarte. Und das wurde den über 400 Gästen an Getränken und Speisen serviert. Foto: ©Brigitte Karch