Nannette Swed gründet mit kippie berlin weltweit ersten Online-Shop für vegane Kindermode

Berlin. – Die Berlinerin Nannette Swed hat mit kippie berlin den ersten Online-Shop für vegane Kindermode gegründet. Nach zweimonatigem Probelauf unter dem Namen vegan child hat die promovierte Volkswirtin kurz vor Weihnachten den Shop kippie berlin gelauncht.

Unter kippie-berlin.com können Interessierte ein feines Sortiment handverlesener Bekleidungsstücke für Kinder von 0 bis 12 Jahren bestellen. Eine Besonderheit aller Produkte ist, dass sie lokal, fair, nachhaltig und tierfrei produziert sind. „Bisher mussten Eltern sich oft zwischen plaste- und tierfreier Kinderkleidung entscheiden oder sehr viel Zeit für die Suche von beispielsweise Schuhen einplanen.“

Die Gründerin selbst lebt seit 3 Jahren vegan. Auslöser für den Lebenswandel wären die Geburten ihrer beiden Kinder gewesen. “Die waren ein Augenöffner. Jedes Leben ist kostbar. Das weiß eigentlich jeder. Es ist aber eben nicht einfach, danach zu leben, weil an vielen Stellen das richtige Angebot noch fehlt.”

Pyjama & Seelenfreunde. Foto: ©Sophia Lukasch Photography

kippie berlin macht das Einkaufen von Kinderbekleidung einfach. “Unsere Kunden sind Menschen, denen neben fairen Arbeitsbedingungen auch Tierwohl am Herzen liegt, die gleichzeitig ihre Kinder jedoch nicht in Polyester kleiden möchten.” kippie berlin möchte einen neuen Standard durchsetzen: vegane Kindermode aus natürlichen Rohstoffen.

Dabei schafft der neue Online-Shop eine weitere Sache: alle vertretenen Labels sind kleine, lokale Hersteller, die hochwertige Produkte herstellen und dabei doch erschwinglich bleiben.“ Wir arbeiten mit handverlesenen Herstellern zusammen, zu denen wir durch die intensive Arbeit an der aktuellen Kollektion einen sehr engen persönlichen Kontakt haben.” Dies mache es einfacher, auf Kundenstimmen unmittelbar zu reagieren und das Angebot zeitnah anzupassen, so Swed. Die Reaktionsfähigkeit sei der Vorteil der kleinen Brands gegenüber den marktdominierenden großen Konzernen.

Das Bewusstsein darüber, welche Macht Konsumenten mit ihren Einkäufen haben, steigt stetig. Jeder möchte sich mit seinem Einkauf gut fühlen. Wir geben Eltern die Sicherheit, dass kein Mensch und kein Tier für die Kleidung ihrer Kinder leiden musste. Dr. Nannette Swed

 

Schühchen CathWhoCaterpillar. Foto: ©Sophia Lukasch Photography

Swed ist sich sicher, dass die Slow Fashion Bewegung erst am Anfang steht. Aktuell sucht sie für den Shop nach weiteren lokalen Produzenten, die nachhaltige, fair und vegane Kinderschuhe und –kleidung herstellen.

Im Dezember 2017 wählte das Wirtschaftsmagazin Nannette Swed zur Gründerin des Monat.
(Quelle: kippie-berlin)

Weitere Informationen:
kippie-berlin.com

 

Titelbild: Dr. Nannette Swed Geschäftsführerin Nannette. Foto: ©Sophia Lukasch Photography