MVHS: Ein Masterplan für „Biotopia“

München. – Staunend das Leben entdecken, begeistert die Perspektiven wechseln und verantwortungsvoll mit ökologischen Herausforderungen umgehen: Das ist die Mission von Biotopia.

Bei Schloss Nymphenburg wird auf insgesamt 12.773 Quadratmetern ein Museum für das Verständnis und die Wertschätzung der Natur entstehen. Es soll die Wissenschaftskommunikation sowie den Dialog zwischen Wissenschaft und Kunst fördern und das klassische Naturkundemuseum mit einem einzigartigen Konzept in die Zukunft führen.

Gründungsdirektor Michael John Gorman stellt die neue Vision für das geplante Museum vor, die er zusammen mit zahlreichen Wissenschaftlern und Experten aus Bayern und der Welt erarbeitet hat.

Michael John Gormann. Foto: ©Biotopia

Prof. Dr. Michael John Gorman ist Inhaber des Lehrstuhls für Life Sciences in Society an der LMU München und Gründungsdirektor des Museums Biotopia. Gorman hat Physik und Philosophie studiert und baute die Science Gallery am Trinity College Dublin auf, eine Plattform für die kreative Zusammenarbeit von Wissenschaft und Kunst.
(Quelle: MVHS)

Ein Masterplan für Biotopia
Das “Naturkundemuseum Bayern” stellt sich vor
Wann: Dienstag, 23. Januar, 18.00 Uhr
Wo: Bildungszentrum Einstein 28, Vortragssaal 2, Einsteinstr. 28
Wer: Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule
Eintritt: € 7.– (Karten erhältlich bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter der Kurs-Nr. F313010, Restkarten und ermäßigte Karten für Schüler und Studierende vor Ort)
Infos: (0 89) 4 80 06-0 oder

Weitere Informationen:
www.mvhs.de/offene-akademie

 

Titelbild: © Biotopia