Trotz knapper Kasse phantasievoll kochen


Wie man trotzdem abwechslungsreich und "mit Stil" kochen kann, zeigen die beiden Ich-AG’lerinnen Sigrid Ormeloh (freie Journalistin) und Nicole Schlier (Kochservice) in ihrem "Hart(z) IV Kochbuch". Klassiker der einfachen Küche, Omas Kriegsrezepte, kreative Resteverwertung, Sparsames aus dem eigenen "Kochlabor" wechseln sich ab, mal italienisch, mal asiatisch inspiriert, alles aus preiswerten Zutaten und mit viel frischen Kräutern vom Fensterbrett oder aus der Natur. Die Zutaten sind überschaubar, die Zubereitung einfach. Ergänzend finden sich praktische Tipps für den kostenbewußten Haushalt.

Die Website www.hartz-IV-kochbuch.de bietet Informationen rund ums Buch, Tipps zu Kräutern und saisonalem Einkaufsverhalten.
Diese weiterführenden Infos rechtfertigen den nicht gerade "sparsamen" Preis des Büchleins, das im übrigen durch eine witzige Aufmachung besticht.

Sigrid Ormeloh, Nicole Schlier, "Hart(z) IV Kochbuch ” Ein Kochbuch für harte Zeiten", 79 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen., Spiralbindung, Lumica Verlag, Berlin, 12,00 Euro (D).
brä

cover Bestellung bei
Die Links wurden am 16.07.2005 getestet.